gastronomie.de - make life taste better

Markt & Trend


19-01-2022 | Markt & Trend

Gift-Cocktail Zinsen und Inflation

Zur Beurteilung der Weltwirtschaftslage und ihrer künftigen Entwicklung sind die Gesetze der klassischen Ökonomie nur noch eingeschränkt hilfreich. Aktuell wird von den Volkswirten die weitere Entwicklung der Inflation unterschiedlich beurteilt. mehr

19-11-2021 | Markt & Trend

Umsatz im Gastgewerbe im September gesunken

Gastgewerbeumsatz, September 2021 (vorläufige Ergebnisse, kalender- und saisonbereinigt)
-3,5 % real zum Vormonat
-4,1 % nominal zum Vormonat
+6,5 % real zum Vorjahresmonat
+7,6 % nominal zum Vorjahresmonat

WIESBADEN – Der Umsatz im Gastgewerbe ist im September 2021 gegenüber August 2021 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 3,5 % und nominal (nicht preisbereinigt) um 4,1 % gesunken. mehr

19-11-2021 | Markt & Trend

Stopp den Preiserhöhungen !!!

EDEKA, REWE u.a. lehnen in diesen Tagen Preiserhöhungen der Industrie kompromisslos ab.

Insbesondere die Getränkeindustrie hat sich die im Handel nicht durchgesetzten Preiserhöhungen regelmäßig in der Gastronomie geholt.
Damit muss Schluss sein. Die Schere zwischen Preisen im Handel und der Gastronomie sind in der Vergangenheit ohnehin unerträglich weit auseinander gedriftet.
Die Pandemie hat Gastronomie und Hotellerie an den Rand ihrer Existenz gedrängt und zu Viele haben bereits aufgeben müssen. Wer von der Gastronomie 21/22  höhere Preise abverlangt, handelt unsolidarisch und nicht zielführend im Sinne einer langfristig guten Geschäftsbeziehung.
(Kommentar von Rainer Willing)

05-10-2021 | Getränke-Informationen

Orderbird-Studie: 'Getränke-Index 2021'

Coronakrise: Ein Getränke-Umsatzrückgang von 90,3 % während des ersten Lockdowns im Vergleich zum Vorjahr unterstreicht die harten Rückschläge in der Gastronomie

Ergebnisse zeigen, Cafés kamen vergleichsweise am besten durch die COVID19-Pandemie und die dazugehörigen Lockdowns

Die Getränkeumsätze der Münchner Gastronom:innen erholten sich laut Großstadtvergleich am schnellsten

Spritz-Varianten überragen beim Verkauf von alkoholischen Mixgetränken – mit Abstand

Kaffee wird in der Gastronomie dreimal so häufig bestellt wie Wasser

Bierverkäufe im Juli 2021 immer noch 10 % niedriger als vor der Pandemie im Juli 2019

44,1 % der Gastronom:innen sehen positiv in die Zukunft

Die interessante vollständige Studie können Sie hier bei Orderbird einsehen.

24-09-2021 | Markt & Trend

Konjunktur-Flash von Freitag den 24.September

Die Bremswirkung der Pandemie ist nach wie vor zu spüren. Der ifo-Geschäftsklima-Index fällt mit 98,8 unter den Vormonat (99,6) und kann auch die Erwartungen für September von 98,9 nicht erfüllen. Der große Unterschied zwischen der Wirtschaftslage vor der Pandemie und der nach der Pandemie liegt insbesondere darin, dass nach vielen Jahren intensiven Wettbewerbs und optimal getakteter Prozesse - Stichwort "Just in Time" - höchstmögliche Effizienz der Normalfall war. Es wird lange Zeit brauchen, um nach den weltweit härtesten und längsten Zwangspausen in allen Sektoren, diesen Zustand wieder zu erreichen. Und ob dieses Niveau überhaupt wieder erreicht werden kann, das dürfte vom Erfolg der Digitalisierung der Prozesse (auch in Politik und Öffentlicher Verwaltung) abhängen.

21-09-2021 | Markt & Trend

Wie verändert die Covid-19 Pandemie das Einkaufsverhalten?

Aktuelle GfK Studie identifiziert Shopper-Trends

Nürnberg, 21. September 2021 – Deutliche Zuwächse bei Online-Shopping, ein stärkeres Preisbewusstsein sowie zunehmende Relevanz von (nachhaltigen) Herstellermarken: Die Covid-19 Pandemie hat das Einkaufverhalten der Konsumenten nachhaltig verändert. Eine aktuelle Studie von GfK untersucht die zugrunde liegenden psychologischen Treiber und zeigt auf, welche davon auch zukünftig Bestand haben und wie sie Zielgruppen, Kanäle sowie „Fast Moving Consumer Goods"-Kategorien nachhaltig beeinflussen. mehr

30-08-2021 | Markt & Trend

Konjunktur-Flash vom 30. August

Höchster monatlicher Anstieg des VPI (Verbraucherpreisindex) seit 1993 für August vom Statistischen Bundesamt gemeldet: +3,9%
Grundlage der Berechnung ist ein Warenkorb aus 650 Gütern und Dienstleistungen. Darin ist der Anteil des Gastgewerbes (Gaststätten und Beherbergungsdienstleistungen) mit 4,677% gewichtet.

29-08-2021 | Markt & Trend

Inflation nimmt Fahrt auf

Kerken 29. August. Wer demnächst ohnehin investieren muss oder will und dazu Fremdmittel aufnehmen muss, sollte seine Entscheidung nicht auf die "lange Bank schieben". mehr

20-08-2021 | Pandemie

Gastronomie in Corona-Zeiten: Nachhaltige Lösungen mit Einweg- & To Go-Geschirr

Im Zuge der Corona-Maßnahmen musste die Gastronomie vermehrt auf Outdoor-Konzepte und ToGo-Lösungen ausweichen – und auch nach dem Lockdown behalten viele Restaurants Angebote dieser Art bei. 



Einweg- & To Go-Geschirr rückt damit wieder mehr in den Fokus: Hier bieten sich vor allem nachhaltige Produkte und biologisch abbaubare Verpackungen an.

mehr

18-08-2021 | Markt & Trend

Gastgewerbe-Umsatz gg Vormonat stark im Plus, aber...

Gastgewerbeumsatz, Juni 2021 -0,8 % real zum  Vorjahresmonat 

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Juni 2021 gegenüber Mai 2021 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 61,7 % und nominal (nicht preisbereinigt) um 63,9 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, profitierten die Unternehmen damit zwar von den schrittweisen Lockerungen der Corona-Beschränkungen in den Bereichen Gastronomie und Beherbergung im Juni 2021. Allerdings lag der Umsatz kalender- und saisonbereinigt real noch 40,7 % unter dem Vorkrisenniveau des Februars 2020 und war real geringfügig niedriger als im Juni 2020 (-0,8 %). mehr