gastronomie.de - make life taste better

Kooperationen und Verbände


25-01-2023 | Kooperationen und Verbände

50 Jahre Ringhotels e.V. Starke Hotelkooperation für privat geführte Häuser

München, 25. Januar 2023

Ende Januar 2023 jährt sich die Gründung des Ringhotels e.V. zum fünfzigsten Mal. Seit einem halben Jahrhundert ist die Hotelkooperation Gegenpol zu den großen internationalen Hotelgesellschaften und Heimat für unabhängige, privat geführte Häuser. Bis heute setzen alle Ringhoteliers auf eine gemeinsame Wertewelt, die immer wieder optimiert und aktualisiert wurde und wird. mehr

15-12-2022 | Kooperationen und Verbände

Immer häufiger: Leere Tische trotz Reservierungen

Nach DEHOGA-Umfrage: Zunahme in den letzten Jahren mit empfindlichen Umsatzverlusten in Restaurants und Gaststätten. Unbesetzte Tische trotz Reservierungen bleiben Ärgernis in der Gastronomie, gerade in wirtschaftlich angespannten Zeiten. DEHOGA NRW-Präsident Rothkopf appelliert an Gäste. Gastronomen sind zu Maßnahmen gezwungen. mehr

01-12-2022 | Kooperationen und Verbände

Ja zur Wochenarbeitszeit

Inselkammer: „Eine Flexibilisierung der Arbeitszeiten im Rahmen einer Wochenarbeitszeit, ohne die Gesamtarbeitszeit zu erhöhen, ist längst überfällig. Und das wollen nicht nur wir, das wollen in erster Linie unsere Mitarbeiter. Wir brauchen eine Antwort auf das Homeoffice für die Mensch-zu-Mensch-Berufe." / Geppert: „Wenn in anderen Branchen die Rede von New Work ist und digitale Nomaden überall auf der Welt arbeiten können, muss in diese Richtung auch im Gastgewerbe das hier mögliche Potential ausgeschöpft werden und dafür schafft eine Anpassung des Arbeitszeitgesetzes die notwendige Grundlage." mehr

29-11-2022 | Kooperationen und Verbände

EILMELDUNG: Keine Übernachtungssteuer in München

DEHOGA Bayern-Presseerklärung | 29. November 2022
Inselkammer: „Die angekündigte Aufnahme der Übernachtungssteuer ins Kommunalabgabengesetz (KAG) ist ein wichtiger Erfolg. Wir hatten die Erweiterung des KAG vorgeschlagen und freuen uns über die zügige Umsetzung und das starke Bekenntnis zum Tourismus in Bayern." / Geppert: „Die Ablehnung der Münchner Idee einer Bettensteuer ist das richtige Signal zur richtigen Zeit." mehr

15-11-2022 | Kooperationen und Verbände

Präsidium des DEHOGA Bayern im Amt bestätigt

Präsidiumswahlen des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern in Garmisch-Partenkirchen


Das Präsidium des DEHOGA Bayern (v.l.): Fachbereichsvorsitzende Gastronomie Monika Poschenrieder, Schatzmeister Leo Dietz, 2. Vizepräsident Andreas Brunner, Landesgeschäftsführer Dr. Thomas Geppert, Präsidentin Angela Inselkammer, 1. Vizepräsident Thomas Förster, Schriftführer Ralf Barthelmes sowie Fachbereichsvorsitzender Hotellerie Stefan Wild. Foto: Melanie Walz.

(Garmisch-Partenkirchen) Am 14. November tagten die Landesdelegierten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern im Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen. mehr

20-10-2022 | Kooperationen und Verbände

Fachbereichsversammlung Gastronomie 2022


Bei der Versammlung des Fachbereichs Gastronomie im Gasthaus Goldener Stern in Rohrbach standen wichtige Themen wie die aktuell explodierenden Energie- und Lebensmittelpreise sowie ökologischer Landbau, Biosiegel und Kalkulation im Vordergrund. mehr

06-10-2022 | Kooperationen und Verbände

Explodierende Kosten und sinkende Umsätze führen zu Existenzängsten

Inselkammer: „Der Beschluss des Treffens der Bund-Länder-Runde ist enttäuschend und lässt viele Fragen unbeantwortet. Die Bundesregierung muss die Energiesicherheit für den Winter gewährleisten" / Geppert: „Es geht um Rahmenbedingungen und nicht um ein unbezahlbares Rund-um-sorglos-Paket. Es müssen endlich konsequent und schnell die Ursachen der Energiepreisexplosionen anpackt werden" mehr

22-08-2022 | Pandemie

Neue Zahlen Gastgewerbe NRW: Umsätze steigen–Existenzsorgen auch

Trotz zuletzt gestiegener Umsätze während der Pandemiezeit wächst der Druck in Gastronomie und Hotellerie. Der Hauptgrund: Den höheren Umsätzen stehen deutlich gestiegene Kosten gegenüber. Zudem ist das Vor-Corona-Niveau von 2019 noch lange nicht erreicht. Die unsichere Energieversorgung und die Personalknappheit setzen dem Gastgewerbe außerdem zu. Der DEHOGA NRW fordert alle staatlichen Anstrengungen, die Energieversorgung zu sichern und die Kostenexplosion bei Gas und Strom zu begrenzen. Von zentraler Bedeutung bleibt zudem die Geltung der reduzierten Mehrwertsteuer auf Speisen über 2022 hinaus. mehr

31-07-2022 | Personal, Berufe, Aus- und Weiterbildung

Noch vielfältiger und hochwertiger: Am 1. August starten die neuen Ausbildungen im Gastgewerbe

Inselkammer: „Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz der Ausbildungsbetriebe, aber auch der Schulen und Berufsberater auf unsere neu ausgerichteten Ausbildungsgänge. Das Gastgewerbe ist eine der abwechslungsreichsten, dynamischsten und chancenreichsten Branchen. Versierte und motivierte Fachkräfte werden gebraucht. Mehr denn je ist es wichtig, in die Qualität der Ausbildung zu investieren" mehr

24-06-2022 | Kooperationen und Verbände

DEHOGA NRW mit Koalitionsvertrag zufrieden

Statement zum NRW-Koalitionsvertrag: Positive Signale für Durchstart in Gastronomie und Hotellerie

In einem ersten Statement bewertet Patrick Rothkopf, Präsident des DEHOGA Nordrhein-Westfalen, den gestern von CDU und Grünen vorgestellten Koalitionsvertrag. Fazit: Ambitioniert, Gastgewerbe und Tourismus auch im Blick und viel Transformation in den nächsten Jahren. Wichtigste Botschaft für das Gastgewerbe: Auch NRW unterstützt 7% auf Speisen. mehr