gastronomie.de - make life taste better

Drucken 29-05-2019 | Hotelunternehmen | Berufe, Aus- und Weiterbildung | Verschiedenes

ibis Berlin Hauptbahnhof und Mercure Hotel & Residenz Berlin Checkpoint Charlie unter den besten Ausbildern der Branche

Auszeichnung der Gewinner durch den DEHOGA Berlin
Berlin, 29. Mai 2019 - Der DEHOGA Berlin (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband, Berlin) hat die fünf besten Ausbildungsbetriebe der Hotel- und Gaststättenbranche in Berlin ausgezeichnet. Zwei Accor Hotels schafften es unter die „High 5" – das ibis Berlin Hauptbahnhof und das Mercure Hotel & Residenz Berlin Checkpoint Charlie.

Die Teilnahme an der Berliner Initiative „Ausbildung mit Qualität" (AmQ) hat bei beiden Häusern schon Tradition. Dieses Jahr haben sich 57 Betriebe angemeldet, was einem Anteil von 43 % (1.505 Azubis) aller Auszubildenden der Branche entspricht. Auf die Top-Liste kamen die Unternehmen, deren Azubis ihrem Betrieb mit 90 % Zustimmung eine qualitativ gute Ausbildung attestieren. Sie sind mit ihrer Ausbildung sehr zufrieden.

Flache Hierarchien und Eigenständigkeit im ibis Berlin Hauptbahnhof

Im ibis Berlin Hauptbahnhof erlernen sechs Azubis das Hotelfach. „Auszubildende sind für uns Kollegen auf Augenhöhe, die schon früh selbständig arbeiten und Verantwortung übernehmen. Bei uns geht es sehr familiär zu", sagt Hoteldirektorin Lina Dargyte. Sie und Ausbildungsleiter Jens Pötschke haben stets ein offenes Ohr sowohl für berufliche wie auch für persönliche Anliegen ihrer „Zöglinge". Die Azubis werden markenübergreifend ausgebildet, d. h. sie absolvieren auch Stationen im Mercure Hotel Berlin City und im Novotel Berlin am Tiergarten, um ihre Kenntnisse im Restaurant-, Bankett- und Tagungsbereich zu vertiefen.

Mercure Hotel & Residenz Berlin Checkpoint Charlie zum zweiten Mal gekürt

Bereits 2017 wurde das Hotel als Gewinner der AmQ-Initiative ausgezeichnet. „Ich bin stolz, dass wir erneut für die Qualität unsere Ausbildung aus den eigenen Reihen gelobt werden", betont Hoteldirektor Falk Bartels. Zurzeit werden hier neun Hotelfachleute ausgebildet, die alle Bereiche von Reservierung über das Housekeeping bis hin zur Technik durchlaufen. Das Thema Gastfreundschaft wird an den Stationen Service, Bar und Rezeption besonders großgeschrieben. Der Nachwuchs im Mercure Hotel schätzt die gute Atmosphäre, das internationale Team und das Teambuilding.

Beide General Manager legen großen Wert auf die intensive Vermittlung von Inhalten und einen lebendigen Austausch mit ihren Azubis. Die Auszeichnungen sind der Beweis dafür, dass sie die freiwillige anonyme Bewertung durch ihre Azubis nicht zu scheuen brauchen.

über ACCOR

Accor ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe für Augmented Hospitality, die einzigartigen und besonderen Erlebnisse in knapp 4.800 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern bietet. Mit einem einmaligen Portfolio mit Marken von Luxury bis Economy bietet Accor seit mehr als 50 Jahren Expertise und savoir faire.

Weit über Unterkünfte hinaus finden ermöglicht Accor mit den Bereichen F&B, Nachtleben, Wellness und Co-Working zudem neue Lebenswelten für die Arbeit, zur Unterhaltung und den Alltag.

Um die Business Performance weiter voranzutreiben, stärkt Accors Portfolio an Business Accelerators die Distribution, den operativen Bereich und die Erlebnisse im Gastgewerbe. Die Gäste haben Zugang zu einem der attraktivsten Treueprogramme der Hotelbranche weltweit.

Accor engagiert sich für eine nachhaltige Wertschöpfung und spielt eine aktive Rolle im Umweltschutz sowie im Bereich der sozialen Verantwortung. Das Programm Planet 21 – Acting Here setzt sich für eine „Hotellerie, die Positives bewirkt", ein, während der Stiftungsfonds Accor Solidarity benachteiligte Menschen unterstützt.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code: ACRFY) notiert. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite accor.com. Oder folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Verena von Gehlen

T. : +49 15151913177