gastronomie.de - make life taste better

Drucken 23-03-2021 | Event&Catering | Pandemie

Digitale Kontaktverfolgung in der Gemeinschaftsgastronomie

WISAG Catering setzt Luca-App als erster Caterer flächendeckend ein

Frankfurt am Main, den 23. März 2021 – Sänger Smudo von den Fantastischen Vier bewirbt sie, medial ist sie in aller Munde: die App luca zur Kontaktnachverfolgung per Smartphone. Als erstes Cateringunternehmen will die WISAG Catering die neue App des Anbieters neXenio nun bundesweit nutzen.

Die WISAG Catering wird luca sowohl in der Betriebs- und Eventgastronomie als auch in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen einsetzen, die über öffentlich zugängliche Cafés und Bistros verfügen. Dafür ist bereits ein Großteil der Betriebe im System luca Locations registriert. Sobald Betriebsrestaurants und Co. wieder für externe Gäste öffnen dürfen, kann die WISAG Catering das digitale Kontakterfassungssystem unmittelbar nutzen und damit sicherstellen, dass Infektionsketten schnell und lückenlos durch das Gesundheitsamt nachverfolgt werden können. Die WISAG sieht darin einen weiteren wichtigen Baustein, um einen sicheren Betrieb ihrer Gastronomieeinrichtungen aufrechtzuerhalten und die Gesundheit von Gästen sowie Mitarbeitenden bestmöglich zu schützen.

luca kann in vielen Regionen genutzt werden

Als bundesweit aktiver Caterer hatte die WISAG Catering nach einer intelligenten digitalen Lösung für eine einfache und datenschutzkonforme Gästeerfassung gesucht, die nicht nur lokal, sondern in vielen Regionen Deutschlands verfügbar ist.

„Wir haben unsere Geschäftsprozesse bereits in vielen Bereichen digitalisiert und können jetzt auch unsere Pflichten zur Aufnahme von verifizierten Kontaktdaten per App erfüllen. Das macht die lästige Zettelwirtschaft überflüssig. Wir hoffen, dass Lösungen wie luca den Weg hin zu einer gewissen Normalität ebnen und Betriebe bald wieder öffnen können", sagt Sylvio Weißmann, Regionalleiter Hessen und Süd-West bei der WISAG Business Catering GmbH & Co. KG, der die Nutzung des Kontakterfassungssystems im Unternehmen vorangetrieben hat.

Digitaler Check-in

Die Kontaktdatenübermittlung per luca erfolgt verschlüsselt durch den Scan eines QR-Codes. Je nach Standort werden die Gäste entweder am Eingang vom WISAG Personal eingecheckt oder sie können sich selbst über ihr Smartphone einchecken. Für Gäste ohne Smartphone oder luca stellt die App alternativ ein Kontaktformular zur Verfügung.

Über die WISAG Facility Service – Spezialist für Immobilien:

Das Kerngeschäft der WISAG Facility Service sind technische und infrastrukturelle Dienstleistungen für Immobilien: Facility Management, Gebäudetechnik, Gebäudereinigung, Sicherheit & Service, Catering, Garten- & Landschaftspflege sowie Consulting & Management. Die einzelnen Dienstleistungsbereiche zählen zu den jeweils wichtigsten Anbietern ihrer Branche. Für unterschiedliche Segmente bietet der Immobilienexperte spezielle Servicepakete an. So zum Beispiel für das Gesundheits- und Sozialwesen, für Hotels, Logistik, Retail Service, Shopping Center und für die Wohnungswirtschaft.

Mit mehr als 19.800 Kunden, rund 32.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,168 Mrd. Euro im Jahr 2019 ist das Unternehmen einer der führenden Facility-Service-Anbieter in Deutschland. Das Unternehmen ist Teil der WISAG Gruppe, die mit knapp 50.000 Mitarbeitern an mehr als 250 Standorten im In- und Ausland aktiv ist.

Kontakt:

WISAG Facility Service Holding GmbH
Tamara Schreiber
Teamleiterin Unternehmenskommunikation
Herriotstraße 3, D-60528 Frankfurt am Main
Telefon:+49 69 505044-103
E-Mail: tamara.schreiber@wisag.de 
www.wisag.de