gastronomie.de - make life taste better

Drucken 31-05-2015 | Verschiedenes | Personalia | Restaurants

S.Pellegrino und Acqua Panna geben Einblicke in die „World's 50 Best Restaurants"


Infografik zeigt die deutschen Erfolge seit 2002

Mainz, den 29. Mai 2015 – Kaum ein Gourmet-Ranking versprüht so viel Glamour wie die von S.Pellegrino und Acqua Panna unterstützten „World's 50 Best Restaurants". Und am 1. Juni ist es in London wieder soweit. Mit von der Partie: Joachim Wissler und Sven Elverfeld, die deutschen Hoffnungsträger. Doch wie hat sich die heimische Kochprominenz eigentlich in den vergangenen Jahren geschlagen? Unsere Infografik verrät es.

„The World's 50 Best Restaurants", seit 2002 ein kulinarisches Ereignis bei dem auch fünf deutsche Restaurants glänzen konnten. Die ersten Lorbeeren heimste das Münchner
„Tantris" ein: Platz 50 im Premierenjahr (2002) und damit der erste deutsche Vertreter im Ranking. Nach einer kurzen Pause folgten in den Jahren darauf mit der „Schwarzwaldstube" (2004, Platz 27) und dem „Restaurant Dieter Müller" (2005, Platz 39) gleich zwei Debütanten aus Deutschland. Und dann? Eine ganze Zeit nichts. Erst Joachim Wisslers „Vendôme" beendet 2008 die mehrjährige Durststrecke. Platz 34 für das Spitzenrestaurant aus Bergisch-Gladbach, das seitdem nicht mehr aus dem von S.Pellegrino und Acqua Panna unterstützten Ranking wegzudenken ist. Zwei Jahre später gesellt sich ein weiterer Dauergast hinzu: Das Wolfsburger Restaurant „Aqua". Unter der Leitung von Sven Elverfeld ist das Haus seit 2010 kontinuierlich in der Liste der „World's 50 Best Restaurants".

Bereits veröffentlicht: Tim Raue verbessert sich deutlich und belegt Platz 52

Und 2015? Gelingt Joachim Wissler der erneute Sprung in die Top 10? Oder ist es Sven Elverfeld, der am Ende für eine große Überraschung sorgen wird? Am 1. Juni wissen wir
mehr. Foodies können das Ereignis ab 21.00 Uhr live auf www.finedininglovers.com mitverfolgen. Wie man bei den „World's 50 Best Restaurants" Erfolge feiert, hat Tim Raue
gerade gezeigt. In London wurden nämlich schon in dieser Woche die Plätze 51 bis 100 veröffentlicht. Und der Berliner verpasste mit Platz 52 nur knapp den Einzug in die
Bestenliste, verbessert er sich aber um beachtliche 26 Positionen (2004: Platz 78).

Über die „World's 50 Best Restaurants"
Initiator der „World's 50 Best Restaurants" ist das britische Fachmagazin „Restaurants". Gemeinsam mit den Fine-Dining-Waters S.Pellegrino und Acqua Panna präsentieren sie seit 2002 die besten Restaurants der Welt. Dafür stimmt eine Jury mit 972 Mitgliedern über das Ranking ab. Zusammengesetzt ist das Komitee aus renommierten Küchenchefs, Restaurantkritikern und Foodies aus 27 Regionen der Welt.

Über S.Pellegrino und Acqua Panna
Fine Dining Waters – das sind die beiden italienischen Mineralwässer S.Pellegrino und Acqua Panna aus dem Hause Nestlé Waters. S.Pellegrino entspringt in der nahezu unberührten Natur der lombardischen Alpen. Seine Reinheit verdankt es dem langen Weg durch dicke Schichten Dolomit- und Gipsgestein. Neutral im Geschmack und ausgewogen mineralisiert, sensibilisiert es den Gaumen für Aromen, ohne sie zu überdecken. Zusammen mit Acqua Panna, dem stillen Mineralwasser der Toskana, bildet S.Pellegrino das exzellente Zusammenspiel zweier Klassiker. Köche und Sommeliers aus aller Welt empfehlen die beiden Mineralwässer als Begleiter feiner Speisen und erlesener Weine.

Ingo Porstmann, S.Pellegrino & Acqua Panna, c/o Pure Perfection PR GmbH
Strelitzer Straße 2, 10115 Berlin, Telefon 030-44 30 8220, ip@pureperfection.com