gastronomie.de - make life taste better

Drucken 20-06-2014 | Kulinarik | Hotelunternehmen | Restaurants

Das kulinarische Interview mit Daniel Schmidthaler

Bildquelle: Hotel und Restaurant Alte Schule in Fürstenhagen

 

„Es ist wie es ist!"

Daniel Schmidthaler
Hotel und Restaurant Alte Schule in Fürstenhagen
Zur alten Schule 5
17258 Feldberger Seenlandschaft

Auszeichnung 2014
1 Michelin Stern

www.hotelalteschule.de 

Name: Schmidthaler
Vorname: Daniel
Geburtstag: 30.09.1981
Geburtsort: Kirchdorf an der Krems
Wohnort: Fürstenhagen

Stationen

Hotel und Restaurant Alte Schule, Fürstenhagen
Restaurant Kutscher Haus, Templin
Restaurant Quadriga, berlin
Restaurant Neuwirt im Schwarzen Adler
VIP Catering Formel Eins bei DO&CO
Restaurant Tristan, Mallorca
Hospiz Alm, Arlberg
Hotel Klosterbräu, Seefeld

Interview

1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
Sich Zeit zu nehmen – „fallen lassen" um genießen zu können.

2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
Bobby Bräuer, Stefan Hofer und Gerhard Schwaiger.

3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
Mit meiner Frau zu Massimo Bottura.

4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
Forelle – in Nussbutter gebraten.

5. Ihr Hauptcharakterzug?
Gutmütigkeit.

6. Ihr Motto?
„Es ist wie es ist!"

7. Ihr Lieblingsgericht?
Geselchtes mit Grießnudeln.

8. Was essen Sie überhaupt nicht?
Erdnüsse.

9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
Gemüse jeglicher Art.

10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
Spaghetti Bolognese.

11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
Fritz Jäger – unser Verpächter.

12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
Heimischer Fisch.

13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
Leib & Seele in Feldberg.

14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?
De Librije in Zwolle.

15. Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
Jeden der den Job aus Überzeugung macht.

16. Der ideale Chef muss wie sein?
Vorbild sein und klare Linien verfolgen.

17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
Er muss als „Schutzschild" dienen und Kommunikator zwischen Chef und Team sein.

18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
Jeder macht Fehler. Solange diese nicht bewusst passieren, entschuldige ich diese auch.

19. Ihr größter Fehler?
Ich habe bei Bobby Bräuer mal einen Hummer für 100 Personen raus gegeben, der zu lange gegart war.

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
Sie sind entspannter und sorgen für eine gute Stimmung in der Küche.

21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
Habe ich noch nicht gefunden.

22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
Skandinavien.

23. Ihr Lieblingsgetränk?
Kaffee (schwarz).

24. Ihr Lieblingswein?
Sancerre.

25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
Nach der Jeunes-Tagung.

26. Ihre heimliche Leidenschaft?
Mountain bike und Ski fahren.

27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Austausch mit Kollegen und Food-Begeisterten.

28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
Kochen ist Krieg.

29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
Ca. 60-70.

30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
Stirb langsam.

31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
Obwohl man sich lange nicht meldet – ist doch alles wie früher.

32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
Produkte außerhalb des „Mainstream" – seltene Obst- und Gemüsesorten pflegen.

33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
Beim Karamellisieren einer Apfeltarte nicht Zucker sondern Salz auf die Tarte gemacht – es gab leider keinen Karamellisierungsprozess. Wir haben uns gewundert, um dann fest zu stellen dass es Salz war.

34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
Mit meinen Freunden und Kollegen.

-------------

Eine Vervielfältigung oder Verwendung des kulinarischen Interviews in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, insbesondere auch in kommerzieller Weise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Jens Darsow nicht gestattet. www.kulinarisches-interview.de 

Bildquelle: Hotel und Restaurant Alte Schule in Fürstenhagen