gastronomie.de - make life taste better

Drucken 28-12-2013 | Kulinarik | Restaurants | Hotelunternehmen

Das kulinarische Interview mit Holger Lutz

Althoff Hotel Fürstenhof Celle

"Immer positiv denken!" 

Holger Lutz
Gourmetrestaurant „Endtenfang"
Althoff Hotel Fürstenhof Celle
Hannoversche Straße 55
29221 Celle

www.fuerstenhof-celle.com 

Name: Lutz
Vorname: Holger
Geburtstag: 04.06.1976
Geburtsort: Lohr am Main
Wohnort: Nienhagen

Stationen

Gourmetrestaurant Endtenfang in Celle
Restaurant Bischoff am See in Tegernsee
Restaurant Hiscox in München
Restaurant Endtenfang in Celle
Wald & Schloßhotel Friedrichsruhe
Hotel Alpenhof in Murnau
Gourmetrestaurant Palais in Würzburg
Ausbildung im Hotel Maritim in Würzburg

Interview

1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
Jemand der sich mit der Sache beschäftigt und weiß wie viel Arbeit dahinter steckt. Der Gast sollte sich „zurück lehnen" können.

2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
Michel Bras.

3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
Mit meiner Frau zu Daniel Humm oder zu Sergio Herman.

4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
Steinbutt – in Nussbutter gebraten, mit geschmorten Fenchel und Muschel-Safran-Sauce.

5. Ihr Hauptcharakterzug?
Spontan, flexibel, unkompliziert und immer für einen Spaß zu haben.

6. Ihr Motto?
„Immer positiv denken!"

7. Ihr Lieblingsgericht?
Fische und Krustentiere in jeglicher Zubereitung.

8. Was essen Sie überhaupt nicht?
Toast Hawai.

9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
Rote Bete.

10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
Gebratene Knödel mit Rührei und Schnittlauch.

11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
Helmut Schmidt

12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
Grünkohl mit Bregenwurst.

13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
Restaurant Schaper in Celle.

14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?
Carls Brasserie in Hamburg.

15. Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
Dieter Müller.

16. Der ideale Chef muss wie sein?
Er gibt sich nie mit was zufrieden und will sich immer weiter verbessern. Fair, unkompliziert und immer ansprechbar.

17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
Loyal, 100 prozentig hinter dem Chef stehen. Er muss Tag und Nacht erreichbar sein und immer „seinen Mann stehen"!

18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
Nur den Ersten!

19. Ihr größter Fehler?
Ungeduld!

20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
Sie sind ausgeglichener, kreativ und lockern die Stimmung in der Küche auf.

21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
Im Sommer nach Kroatien und im Winter nach Österreich.

22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
Japan.

23. Ihr Lieblingsgetränk?
Bier und gerne mal einen spanischen kräftigen Rotwein.

24. Ihr Lieblingswein?
Marques de Murrieta.

25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
Mit meiner Frau – überall und immer wenn Zeit ist.

26. Ihre heimliche Leidenschaft?
Fußball.

27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Mit meiner Familie viel Zeit verbringen und nachts mit Kopfhörer Musik hören.

28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
Die geheimen Rezepte der großen Küchenchefs in Frankreich..

29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
Ca. 200 – ein Regal voll.

30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
Guerilla Köche – den habe ich zumindest als letzten Film gesehen.

31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
Wenn nach langer Zeit wo man sich nicht sieht - alles wie früher ist.

32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
Wo es möglich ist, Produkte aus der Region beziehen und regionale Bauern unterstützen.

33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
Das war bei meiner Station im „Bischoff am See". Ich musste für 60 Personen ein Soufflé schicken. Das Eiweiß war nicht richtig aufgeschlagen und die Soufflés sind zusammen gefallen. Wir mussten diese aber raus schicken, da wir nichts anderes hatten...

34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
Mit meinen engsten Freunden!

-------------

Eine Vervielfältigung oder Verwendung des kulinarischen Interviews in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, insbesondere auch in kommerzieller Weise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Jens Darsow nicht gestattet. www.kulinarisches-interview.de