gastronomie.de - make life taste better

Drucken 01-05-2020 | Pandemie | Digitalisierung | Lieferdienste

Für dieses Angebot erbitten wir Erfahrungsberichte aus der Gastronomie

Schweizer-Handymarketing-Know-How als Corona-Überlebenshilfe für Gastronomie
Boom von "Gratis-Handymarketing" von Pogastro.com für Takeaway-Gastronomie und Lieferservices

Die Existenz vieler Gastronomen in der Schweiz, Deutschland und Österreich ist durch das Corona-Virus bedroht. Restaurantbetreiber sehen sich vor der Aufgabe, ihr Lokal so umzustrukturieren, dass sie es nicht schliessen müssen und setzen auf Abholung oder Lieferung der Speisen. Das während der Corona-Krise kostenlose Tool von Pogastro.com hilft Gastronomen, ihren Takaway-Service zu bewerben, um die Krise zu überstehen. „Wir erleben gerade einen wahren Boom unseres Pogastro Mikromarketing-Tools. Bestellungen erfolgen dabei direkt beim Restaurant und daher fallen keinerlei hohen Gebühren an, welche Gastronomen sonst bei einem der grossen Lieferserviceplattformen zu bezahlen hätten. Das Geld bleibt im Lokal. Neue Gäste werden durch unser cleveres virtuelles Handytool auf das jeweilige Restaurant in ihrem direkten Einzugsgebiet aufmerksam gemacht – und zwar perfekt on time, wenn der Hunger drückt. Damit kann direkt beim Lokal bestellt werden. Für dieses ist der Service während der Zeit der Corona-Krise sogar kostenlos, weil wir die Gastronomie am Leben erhalten wollen", betont Social-Media-Profi und Chef von Pogastro.com Thomas Holenstein. Infos unter https://www.pogastro.com/corona .

Rettet die lokale Gastronomie in der Schweiz, Deutschland und in Österreich!

Klar muss sein, aufwendige fünf-Gänge Menüs oder das komplette Angebot der Speisekarte können und sollten während der Corona-Krise nicht angeboten werden. Restaurantbesitzer sind gut damit beraten, wenn sie die Auswahl ihrer Gerichte minimieren oder beispielsweise täglich ein anderes Menü anbieten. Auf diese Weise sind Gastronomen perfekt für die wechselnden Umstände vorbereitet und können auch entsprechend kalkulieren.

Alle helfen mit - Unterstützung für das Lieblingsrestaurant

Die Aufgabe von Pogastro.com ist denkbar einfach und effektiv. Es bringt die Speisenangebote von Restaurants auf die Handys der Kunden, die in unmittelbarer Nähe des Lokals wohnen oder arbeiten. Das Internet macht es möglich. Wobei Gastronomen keinerlei technisches Verständnis dafür haben müssen und auch für die Gäste ist der Ablauf einfach wie bisher. Die Kunden können ganz einfach direkt anrufen und bestellen. Ein grösserer Lieferservice, der 30% des Umsatzes erhalten würde, wird auf diese Weise umgangen. Gastronomen sparen dabei viel Geld und Gäste können die Speisen ihres Lieblingsrestaurants trotz Corona liefern lassen, oder abholen und geniessen. Die momentan kostenlose Werbung hilft den Restaurants durch die Krise, indem lokales Mikromarketing betrieben wird. Gastronomen können mithilfe von Pogastro.com täglich ihre Angebote wechseln. Diese müssen über das Handy nur noch online gestellt werden. Dies erfolgt zeitgerecht, also direkt vor den mittag- oder abendlichen Hauptgeschäftszeiten.

Das Beste ist: Jeder Gastronom kann sich ganz einfach anmelden und mitmachen unter

https://www.pogastro.com/corona 

Wie funktioniert das virtuelle pogastro.com Mikromarketing?

Aufgabe der Gastronomen ist es lediglich, das aktuelle Angebot inklusive einer Beschreibung und eines Fotos an lara@pogastro.com zu senden. Das Pogastro.com Team schaltet dann eine individuelle Werbeanzeige für das Restaurant mit dem jeweiligen Tagesangebot auf die Handys in der Umgebung über Sozial-Media Kanäle, Facebook-Anzeigen, Google-Anzeigen und sogar im lokalen Radio.

E-Mail an: lara@pogastro.com