gastronomie.de - make life taste better

Pandemie


16-02-2021 | Pandemie

Stiller Protest mit stummen Puppen

In der MainPost.de aufgelesen
Die Gastwirtin des „Tor zum Steigerwald“ in Gerolzhofen hat das Alleinsein in der Gaststube wegen Corona satt. Sie hat Puppengäste an einige Tische gesetzt.

16-02-2021 | Pandemie

Corona-Tests völlig unzureichend

Kerken, den 16.02.2021 Jetzt kommt es Stück für Stück an den Tag: bei uns wird nur völlig unzureichend auf die Mutationen getestet und wenn, dann nur in besonderen Verdachtsfällen, wie gestern in Hamm. mehr

15-02-2021 | Pandemie

Gastgewerbe erwartet Öffnung vor Ostern

Inselkammer: „Eine Öffnung zu den Osterferien ist für unsere am meisten gebeutelte Branche unabdingbar wichtig" / Geppert: „Die Branche hat ihren Teil der Arbeit erledigt, auf Bundes- und Landesebene liegen entsprechende Öffnungsstrategiepläne vor" mehr

12-02-2021 | System-Gastronomie

Die Gastro-Branche wird zum Kollateralschaden der Pandemie!

Experte für die deutsche Gastroszene


Mirko Silz, Vorstandsvorsitzender der FR L'Osteria SE
„Die Gastro-Branche wird zum Kollateralschaden der Pandemie!"
Silz' Standpunkt zur Verlängerung Lockdowns: mehr

12-02-2021 | Pandemie

Statement BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante zu den Beschlüssen vom 10. Februar 2021

"Nach den neuesten Beschlüssen muss man fassungslos feststellen: Die Politik lässt die Branche im Stich. Es gibt wieder keine Perspektive, wieder keine konkreten Schritte hin zu einer Öffnungsstrategie, wieder nur ein perspektivloses Vertrösten auf Anfang März. mehr

11-02-2021 | Pandemie

Die Pandemie drängt uns Grundsatzfragen auf

Ein Kommentar unseres Redakteurs: 

Wir wußten es schon länger, viel länger. Wir haben kein Erkenntnis-Problem, sondern ein Umsetzungsproblem. Und es lohnt sich, einmal nach den Gründen zu fragen. mehr

10-02-2021 | Pandemie

Tourismus in Bayern 2020 wegen der Corona-Pandemie eingebrochen

Aiwanger: "Tourismus braucht eine Zukunftsperspektive" / Inselkammer: „Es bedarf dringend eines verlässlichen, transparenten Öffnungskonzeptes, das Planungssicherheit schafft"

(München) Der Tourismus in Bayern ist in Folge der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr stark eingebrochen. Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Hubert Aiwanger: "Für den Tourismus in Bayern war 2020 mit Ausnahme einiger Sommermonate ein katastrophales Jahr. Zwei Lockdowns, von denen einer noch immer andauert, haben die Branche stellenweise fast vollständig zum Erliegen gebracht." mehr

04-02-2021 | Pandemie

DEHOGA-Bayern setzt Zeichen mit den Landesverbänden Hessen und Rheinland-Pfalz

München, 04.02,2021 DEHOGA Bayern 4-Stufenplan zur Wiedereröffnung und reduzierter Mehrwertsteuersatz für alle Leistungen des Gastgewerbes mehr

04-02-2021 | Getränke-Informationen

Corona-Pandemie bringt Brauereien in Existenznot

München, 04.02.2020 Wie der Bayerische Brauerbund mitteilt, spiegeln die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Absatzzahlen des vergangenen Jahres nicht im Geringsten die aktuelle Situation in der Branche wider. mehr

04-02-2021 | Pandemie

Umsatzsteuerreduzierung auf Speisen bis Ende 2022 verlängert

Inselkammer: „Weiterer Schritt auf dem Weg zur Entfristung des reduzierten Umsatzsteuersatzes auf Speisen" / „Reduzierte Umsatzsteuer ist enorm wichtig, um Gastgewerbe nachhaltig zu sichern" / „Unser Dank gilt Ministerpräsident Söder für seinen Kampf für unsere Branche" mehr