gastronomie.de - make life taste better

Drucken 04-02-2019 | Getränke-Informationen | Aktionen, Events, Messen ...

Relaunch bei Markgraf von Baden: Das VDP-Weingut tritt zur ProWein ganz neu auf

Salem, den 04.02.2019 - Die Markgrafen von Baden stehen nicht nur für jahrhundertealte Tradition, sondern auch für zukunftsorientiertes Handeln. Nach einem kompletten Neudesign präsentiert sich das VDP-Weingut Markgraf von Baden auf der ProWein in edler, hochwertiger Optik. Als prägende Gestalter der badischen Weinkultur führen Bernhard Prinz von Baden und Michael Prinz von Baden die Burgundertradition fort. Dabei interpretieren sie ihr Handwerk immer wieder neu und verbinden auf Basis der VDP-Qualitätspyramide modernes Design mit ihrem Familienerbe. Das Haus Baden als Eigentümer des Weinguts Markgraf von Baden und Rotkäppchen-Mumm haben sich 2017 zu einem Joint-Venture zusammengeschlossen.

Zur ProWein 2019 präsentiert das Weingut Markgraf von Baden sein umfangreiches Sortiment in neuer Ausstattung: „Die Modernisierung unseres Auftritts spiegelt unsere Ansprüche perfekt wider und wir sind stolz, die besondere Qualität unserer Weine auch in der Flaschengestaltung so treffend umgesetzt zu sehen", erläutert Michael Prinz von Baden, Geschäftsführer des VDP-Weinguts Markgraf von Baden, „wir müssen uns immer wieder neu erfinden, um den Weg für die Zukunft erfolgreich zu ebnen. Mit dem neuen Flaschendesign hat die Marke ein einzigartiges und zeitgemäßes Gewand erhalten. Gemeinsam mit dem Team um Marketingdirektorin Cathrin Duppel von Rotkäppchen-Mumm wurde der Neuauftritt exzellent umgesetzt."

Innovativer neuer Auftritt zeigt lange Historie des Hauses Baden

Die neuen Etiketten erinnern an ein Konvolut vier unterschiedlich großer Briefmarken mit Zahnung, die sich harmonisch zu einem Ganzen fügen. Neben dem Logo des Weinguts sind Rebsorte und Herkunft erkennbar, zwei weitere Marken zitieren historische Gemälde, Wappen oder Schriftstücke aus der Familiensammlung und zeigen so die lange Geschichte des Hauses Baden.

Das traditionelle Burgunder-Weingut unterscheidet die Qualitätsstufen seiner Weine klar: Das Farbkonzept der Gutsweine ist schwarz-weiß gehalten. Hier werden Spät-, Weiß- und Grauburgunder sortenrein trocken ausgebaut, die UVP liegt bei 8,25 Euro. Die Durbacher, Birnauer und Bermatinger Ortsweine zur UVP von 12 Euro sind durch goldene Schrift gekennzeichnet. Die Erste Lage zu 18 Euro und die Großen Gewächse, deren UVP zwischen 35 und 45 Euro liegt, runden das Sortiment ab. Optisch heben sich die Lagenweine und Großen Gewächse durch edle schwarze Reliefetiketten mit goldener Schrift noch einmal deutlich ab. Alle Flaschen eint die schwarze Kapsel mit goldenem VDP-Traubenadler und rotem Band. Neben dem Schwerpunkt auf den Burgunderweinen findet sich sich mit Müller-Thurgau vom Bodensee und dem Klingelberger (Riesling) aus der Ortenau die regionalen Traditionen des Weinguts in allen VDP- Qualitätsstufen wieder.

Zwei Schlösser vereinen sich zu einem Traditionshaus

Die Brüder Bernhard Prinz von Baden und Michael Prinz von Baden führen mit dem Weingut Markgraf von Baden und 135 Hektar Rebfläche eines der größten Privatweingüter Deutschlands. Der Stammsitz ist Schloss Salem am Bodensee mit 110 Hektar Weinbergen, weitere 25 Hektar befinden sich rund um das Schloss Staufenberg in der Ortenau. „Wir sind Mitglied im VDP und verstehen uns ganz klassisch als Winzer und Gärtner. Wir arbeiten nachhaltig, naturverbunden und wollen nicht zu viel eingreifen, setzen im Weinberg und im Keller aber auf kompromisslose Sorgfalt. Nur so werden unsere Weine den Stufen der VDP-Klassifikation gerecht", erklärt Volker Faust, Betriebsleiter des Weinguts.

Markgraf von Baden auf der ProWein

Auf der ProWein ist das Weingut Markgraf von Baden am Stand von Rotkäppchen-Mumm mit der Standnummer A20 in Halle 13 sowie am VDP-Stand, Standnummer F40 in Halle 14, vertreten. Alle genannten Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen und liegen im alleinigen Ermessen des Handels.

Marie Therese Heiser
Gourmet Connection GmbH
Tel: +49 - 69 - 25 78 12 8 - 19

info@gourmet-connection.de