gastronomie.de - make life taste better

Drucken 01-04-2022 | Ernährung und Gesundheit | Verschiedenes

Gesundes Fast Food liegt im Trend

gesundes fast food

Foto von Cats Coming von Pexels



Vorbei scheint die Zeit zu sein, als Fast Food nur schnell konsumiert und ungesund sein musste. Diese Gastronomiekonzepte kommen immer mehr aus der Mode, weil Menschen an einem gesunden und ausgewogenen Essen interessiert sind. Sie möchten sich aber weder beim Essen hetzen noch ungesunde Zusatzstoffe konsumieren. Dieses Konzept ist nicht neu und hat sich auch schon in der Nahrungsmittelergänzungsindustrie durchgesetzt. Wer heute Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen möchte, will das gesamte Spektrum an lebenswichtigen Nährstoffen aufnehmen können. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren in der richtigen Balance, sekundäre Pflanzenstoffe, Probiotika und Fettsäuren in der richtigen Qualität und Quantität. Man hat dafür auch den Begriff „orthomolekular" geprägt. Es leitet sich von den kleinsten Bauteilen aller Stoffe ab, die der Körper für seine Gesundheit benötigt. Diese Nährstoffe sind wichtig, damit die vorgesehene Gesundheit erhalten wird.

Nahrungsergänzungsmittel und Tipps für die Wahl des Lieblingsrestaurants

Selbst in der Nahrungsmittelergänzungsindustrie hat man manchmal Schwierigkeiten, diese Produkte mit hohem Qualitätsstandard zu finden. Produkte, wie zum Beispiel jene von Cellavita, folgen diesem Prinzip. Bei der Auswahl ihres Lieblingsrestaurants sollten Sie ebenso nach diesen Kriterien vorgehen, um ihr Lieblingsessen zu finden. Während es bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln noch einigermaßen leicht ist, das passende Produkt zu ergattern, so tut man sich speziell in Restaurants sehr schwer. Oft weiß man nicht, womit überhaupt gekocht wird. Das beginnt bei der Verwendung des Bratfetts oder der Öle für den Salat. Grundsätzlich ist die Bestellung eines Salats natürlich immer zu präferieren. Viele gesundheitsbewusste Menschen verzichten bei der Bestellung aber auf Öl und tun sich damit aber nichts Gutes. Bedenken Sie bitte, dass Sie bewusst Öl zu sich nehmen sollten. Wenn Sie auf die wertvollen ungesättigten Fettsäuren verzichten, dann werden Sie nicht nur ungesünder leben, sondern auch auf einen guten Geschmack verzichten. Allerdings zeigt sich anhand dieses Beispiels sehr schön, dass Eigeninitiative kein Fehler ist.

Tipps für die Wahl eines „gesunden" Restaurants

Fragen Sie den Kellner, welches Öl er Ihnen anbieten kann. Es hilft Ihnen und zeigt auch Selbstbewusstsein. Erkundigen Sie sich auch im Restaurant, ob zum Beispiel Fertigsaucen oder Fertigdressings für den Salat verwendet werden. Viele moderne Gastronomiekonzepte haben den Trend erkannt und kommunizieren ihren Kunden klar und deutlich, dass Sie derartige Saucen nicht verwenden. Sie wissen um die Bedürfnisse Ihrer Kunden Bescheid und lassen bewusst den Gast wählen. Außerdem wird bei gesunden Gastrokonzepten auch auf industriell vorgefertigte Zutaten verzichtet. Bei der Wahl der Lebensmittel wird auf Aromen und Farbstoffe verzichtet. Minderwertige Öle und schlechte Fette haben ebenso keinen Platz in der Küche dieser Gastrokonzepte. Wenn Sie ein Restaurant finden, welches diesen Prinzipien folgt, werden Sie Ihr Mittagessen nach den gleichen Prinzipien auswählen können wie dies bei der Wahl der Nahrungsergänzungsmittel erfolgt.