gastronomie.de - make life taste better

Drucken 13-03-2020 | Berufe, Aus- und Weiterbildung

Mitchells & Butlers Germany GmbH: 'Neue Kursthemen an ACADEMY-Schulungszentrum'

*Hohes Investment in die unternehmenseigene Karriereschmiede
*Aktuelle Auszeichnung „Höchste Fairness im Job" untermauert die Attraktivität als Arbeitgeber

Wiesbaden. – Die Mitchells & Butlers Germany GmbH (MaBG) zählt mit den von ihr betreuten 46 Gastronomiebetrieben der Marken ALEX, Brasserie und Miller & Carter, zu den drei umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen Deutschlands. Diese hohe Kundenakzeptanz beruht vor allem auf kompetenten und zufriedenen Mit­arbeitern. „Ohne sie gibt es keine zufriedenen Gäste", erklärt Geschäftsführer Bernd Riegger. Mitarbeitergewinnung und -bindung stehen daher auf der Unternehmensagenda ganz weit oben. Aus- und Weiterbildung in der unternehmenseigenen Karriereschmiede spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Die Ende 2001 gegründete ACADEMY, die ihr Schulungsprogramm im voll umfänglich modernisierten und erweiterten Légère Hotel Wiesbaden-Taunusstein ausrichtet, fördert Karrierewünsche der rund 2.300 Mitarbeiter – kostenlos und ohne Bindungspflicht ans Unternehmen. MaBG investiert dafür jährlich eine ansehnliche Summe. Für das Seminarjahr 2019/2020 beinhaltet die 44-seitige Broschüre 18 unterschiedliche Kurse, die von 12 Trainern an 40 verschiedenen Terminen gehalten werden

Neues Kursangebot „Führung und Diversität"

Jüngster Kursneuzugang für Führungskräfte ab Betriebsleiterebene ist das Thema „Führung und Diversität", das Mitte März 2020 erstmals angeboten wird. Bernd Riegger: „Vor dem Hintergrund, dass rund 30 Prozent aller MaBG-Mitarbeiter eine ausländische Staatsangehörigkeit oder einen Migrationshintergrund haben, ist Diversity Management ein hochaktuelles Thema für uns." Naturgemäß gibt es in der Gastronomie sehr vielfältige Backgrounds bei den Mitarbeitern. Hier treffen viele Generationen, unterschiedliche Wertemuster und kulturelle Orientierungen aufeinander. Natürlich bleiben Konfrontationen da nicht aus. Sei es, dass die reaktionären Ideen eines jungen Azubis beim erfahrenen Betriebsleiter auf Unverständnis stoßen, religiöse Feiertage unwissentlich nicht beachtet wurden bei der Dienstplangestaltung oder die sexuelle Orientierung von Gästen und Mitarbeitern bei Kollegen mit einem anderen kulturellen Hintergrund zu Irritationen führen. Um im Arbeitsalltag mit altersgemischten und interkulturellen Teams eine höhere Kompetenz zu erlangen, wurde das neue Schulungsthema unter dem Motto „Vielfalt nutzen – Synergien schaffen" entwickelt und umfasst auch einen Baustein „Wie tickt die Generation Z". Seminarziel ist die Akzeptanz von Unterschieden und das Erkennen individueller Stärken und Fähigkeiten im Team, um dadurch eine höhere Arbeitszufriedenheit zu generieren und damit letztendlich den Unternehmenserfolg zu sichern.

Mitarbeiterbindung und -gewinnung

Im Wettbewerb um qualifiziertes Personal hält Mitchells & Butlers viele Trümpfe in der Hand und wurde dafür im Februar 2020 vom Wirtschaftsmagazin Focus mit der Auszeich­nung „Höchste Fairness im Job" zum Branchensieger im Segment Gastronomie gekürt. Neben der Bindung der rund 2.300 bestehenden Mitarbeiter durch attraktive Angebote spielt expansionsbedingt auch die Gewinnung von neuen Kollegen eine wichtige Rolle. Ob Jungkoch, Servicekraft, Spüler oder Mitarbeiter in Küche, Service und Management, ob Ausbildung, Festanstellung oder Aushilfe – die Möglichkeiten bei MaBG sind vielfältig und die Türen stehen allen offen.

Gleiches gilt für die ACADEMY. Jeder Mitarbeiter – egal ob Aushilfe, Azubi, Neu- und Quereinsteiger oder Festangestellter – kann an den kostenlosen, interaktiv gestalteten Kursen (inkl. Übernachtung) teilnehmen und wird dafür freigestellt. Von der Prüfungsvorbereitung für Auszubildende bis hin zu Angeboten für Köche oder Weiterbildungen für angehende Schicht- und Betriebsleiter (z.B. Mitarbeiterführung, Warenwirtschaft, Zeitmanagement, Arbeitsschutz, Resilienz-Training) ist das Kursangebot breit gefächert und wächst immer weiter. Besonders umfangreich wurde das Modul der dualen Management-Ausbildung für Nachwuchsführungskräfte gestaltet.

Kein Wunder also, dass es für die ACADEMY-Kurse mittlerweile eine unternehmensinterne Warteliste gibt. Denn die Schulungen bilden unter anderem die Basis für die Ausbildung des mittleren Managements hin zur Betriebsleitung. Somit ist MaBG in der glücklichen Lage, den Bedarf an neuen Restaurantleitern und Stellvertretern aus den eigenen Reihen decken zu können.

Über Mitchells & Butlers (ALEX, Brasserie, Miller & Carter)

Mitchells & Butlers plc. wurde 1898 gegründet. Der führende Betreiber von Pubs und Restaurants in Großbritannien (rund 1.700 Outlets, u.a. Marken wie All Bar One, Miller & Carter, Vintage Inn, Toby Carvery) verzeichnete 2019 (zum 28.9.) einen Umsatz in Höhe von 2,24 Mrd. Pfund (2,15 i. Vj.). 1999 wurde die deutsche ALEX-Gruppe übernommen und seither kontinuierlich ausgebaut. Für das Management dieses innovativen Freizeitgastronomie-Konzeptes zeichnet die Mitchells & Butlers Germany GmbH, Wiesbaden (Geschäftsführer: Bernd Riegger), verantwortlich, unter deren Ägide auch das „Brasserie"- und das neue „Miller & Carter Steakhouse"-Konzept betrieben werden. Sie erwirtschaftete 2019 (z. 31.12.) mit mehr als 2.300 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 125,8 Mio. Euro (113,2 i. Vj). Unter den umsatzstärksten Freizeitgastronomie-Unternehmen im Segment der deutschen Systemgastronomie belegt Mitchells & Butlers seit 2004 einen der ersten drei Plätze.

www.dein-alex.de | www.deine-brasserie.de | www.millerandcarter.de

Standorte

1 Miller & Carter Steakhouse, 42 ALEX, 3 Brasserien in 35 deutschen Städten: Aachen, Berlin (3), Bielefeld (1 ALEX, 1 Brasserie), Braunschweig, Bremen (3), Chemnitz, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt (3 ALEX, 1 Miller & Carter), Fürth, Gütersloh, Hamburg (2), Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Leipzig, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mülheim a.d.R., München (2), Münster (Brasserie), Nürnberg, Oberhausen, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken (1 ALEX, 1 Brasserie), Solingen, Wiesbaden und Zwickau.