gastronomie.de - make life taste better

Drucken 13-12-2017 | Berufe, Aus- und Weiterbildung

Karrierechance: Studium in der Kaderschmiede

Die Traube Tonbach setzt seit Jahrzehnten auf Nachwuchsförderung. In Kooperation mit der Steinbeis Business Academy erweitert das Traditionshotel im Nordschwarzwald sein Ausbildungsportfolio und bietet zukünftig ein Bachelorstudium an: Qualifizierte Mitarbeiter können ab Februar berufsbegleitend den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration für die Hotelbranche im Tonbachtal absolvieren und werden dabei vom Haus gefördert. Die Immatrikulationsphase für den ersten Studienjahrgang hat begonnen.

TONBACH / BAIERSBRONN, 13. Dezember 2017 – „Kompetente Mitarbeiter sind das A und O in unserer Branche und verdienen es, individuell gefördert zu werden", weiß Matthias Finkbeiner von der Traube Tonbach. Bis heute haben allein mehr als 1000 Auszubildende die renommierte Kaderschmiede im Tonbachtal durchlaufen. Aus gutem Grund, wie der Junior-Chef des Fünf-Sterne-Superior-Hotels verdeutlicht: „Wir verstehen es als essentielle Aufgabe, engagierte Nachwuchskräfte in ihrer Entscheidung für das Gastgewerbe zu bestärken und ihnen interessante Perspektiven für ihre Zukunft aufzuzeigen. Für talentierte Mitarbeiter haben wir schon immer eine passende Bühne und Freiraum zur erfolgreichen Entfaltung geschaffen."

Kooperation mit der Steinbeis Business Academy
Wie wichtig Aus- und Weiterbildung genommen werden, zeigt das jüngste Projekt der Hoteliersfamilie. Durch eine Kooperation mit der Steinbeis Business Academy (SBA), einem Institut der Steinbeis-Hochschule Berlin, können Auszubildende und Mitarbeiter des Traditionshotels ab 2018 den berufsbegleitenden Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Business Administration mit einem branchenspezifischen Schwerpunkt wahlweise in Business Management oder International Management durchlaufen. „Mit dem Studienprogramm etablieren wir ein neues Ausbildungsniveau", erklärt Matthias Finkbeiner. „Für qualifizierte Köpfe, die eine Karriere anstreben, bietet das Studium das bestmögliche Paket aus Theorie und Praxis." Das erste Semester startet Ende Februar. Acht Studenten sind bereits zugelassen.

Berufsbegleitend zum Bachelorabschluss
Die Vorteile für das Studium im Betrieb überzeugen. Durch erfahrene Dozenten und Professoren der staatlich anerkannten Hochschule wird eine intensive wissenschaftliche Betreuung und individuelle Förderung ermöglicht. Die Vorlesungen in kleinen Seminargruppen finden alle vier Wochen in den Schulungsräumen des Luxushotels in Baiersbronn statt und passen sich an die Hotelarbeitszeiten an. „Studieninhalte und Projekte sind praxisnah und beziehen viele Beispiele aus der Traube Tonbach oder unseren Dependancen in Ludwigsburg und Meersburg ein", verrät Finkbeiner, der das maßgeschneiderte Studienangebot für das Traditionshotel gemeinsam mit dem Direktor der SBA, Prof. Dr. Peter Dohm, auf den Weg gebracht hat. „Das Erlernte kann unmittelbar angewendet oder im Unterricht vertieft werden", bestätigt Dohm und fügt hinzu: „Studenten erlangen damit in drei Jahren Regelstudienzeit nicht nur einen internationalen Hochschulabschluss, sondern sichern sich durch die Verknüpfung von Praxiserfahrung und betriebswirtschaftlichem Fachwissen auch bessere Aufstiegschancen."

Studium mit und ohne Abitur
Die Bewerbung für einen Studienplatz ist jederzeit möglich. Generelle Zulassungsvoraussetzung für Interessierte ist das Abitur oder eine Fachhochschulreife, jeweils mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in der Hotellerie oder Gastronomie wie etwa durch eine Ausbildung. „Auszubildende aus unserem Team können somit schon im dritten Lehrjahr parallel ihr Studium aufnehmen, da die ersten beiden Ausbildungsjahre angerechnet werden", ermutigt Finkbeiner. „Doch auch ohne Abitur lohnt eine Bewerbung, wenn der Kandidat zum Beispiel nach einer abgeschlossenen Ausbildung mindestens drei Jahre Praxiserfahrung aufweisen kann." Die Entscheidung über eine Aufnahme erfolgt nach einem Eignungsgespräch sowie einer Potentialanalyse nebst Englischtest durch die Hochschule.

Hotel übernimmt Studiengebühren
Bei erfolgreicher Qualifizierung übernimmt die Traube Tonbach einen Großteil der Studiengebühren. „Jeder Euro, der in eine gute Ausbildung fließt, ist eine sinnvolle Investition, denn unsere Mitarbeiter sind die DNA der Traube-Familie. Nichts beeinflusst das Gasterlebnis so nachhaltig, wie die Menschen im Hotel", unterstreicht Inhaber Heiner Finkbeiner die Motivation zur finanziellen Unterstützung des neuen Studienprogramms.

Chancen für individuelle Karrierepläne
„Ausbildungsqualität hat seit Jahren Priorität und legt den Grundstein für unsere Mitarbeiterexzellenz", weiß der Hotelier aus seiner über 40-jährigen Erfahrung. Fortwährend werden bis zu 80 Auszubildende im Team seines Familienunternehmens für ihren Berufsweg fit gemacht und lernen dabei von Koryphäen ihres Fachs. Rund 200 hausinterne und externe Schulungen jährlich sowie vielfältige Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen stehen zur Auswahl. Der Nachwuchs dankt den Einsatz mit IHK-Bestnoten, Spitzenplätzen bei Branchenwettbewerben und renommierten Gastro-Auszeichnungen von Michelin und Gault Millau. Viele Traubianer sind heute weltweit in der Hotellerie tätig oder schaffen als Koch den Sprung an die Spitze der Gourmetszene. „Gezielte Förderung ist für uns nicht neu, sondern gelebte Unternehmenskultur", ergänzt Matthias Finkbeiner. Doch Mitarbeiter profitieren von weit mehr: „Es sind die Chancen in einem Unternehmen, die den Ausschlag geben", verrät Finkbeiner senior. „Wir sind nicht einfach nur Ausbilder oder Arbeitgeber, sondern unterstützen und gestalten persönliche Karrierepläne. Das neue Studienangebot eröffnet uns dafür eine weitere, tolle Option."

Steinbeis Business Academy
Seit 2001 bietet die Steinbeis Business Academy (SBA) mit Hauptsitz in Gaggenau praxisorientierte berufs- und ausbildungsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zusätzliche Qualifizierungsmöglichkeiten wie Fachseminare und Zertifikatslehrgänge an. Auch ohne Abitur kann man sich in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheits- und Sozialwesen und Industrie akademisch weiterbilden. Die SBA ist mit rund 2.500 Studierenden der größte Institutsverbund der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB). Sie bietet Weiterbildungen sowie Bachelor- und Masterstudiengänge an mehr als 60 Studienzentren in Deutschland an.

Daniela Heykes
ROOM426. Relations
Netzwerk für Esskultur und Medien

Schulenburgstraße 6
38446 Wolfsburg
Deutschland

m: 49 176 - 800 84 340
e: heykes@room426.com 
www.room426.com

Maren Krebs
Traube Tonbach
Assistant Marketing
Familie Finkbeiner KG

Tonbachstraße 237
72270 Baiersbronn
Allemagne

t: +49 7442 / 492 625
f: +49 7442 / 492 740
e: marenkrebs@traube-tonbach.de 
www.traube-tonbach.de 

Traube Tonbach – Tradition und Lebensart seit 1789.
Umrahmt von hohen Tannen liegt die Traube Tonbach in einer der schönsten Naturlandschaften Europas – dem Schwarzwald. Mit 153 Zimmern und Suiten, vier Restaurants, darunter auch die seit 26 Jahren dreifach besternte Schwarzwaldstube, einem 4500 Quadratmetern großen Wellnessbereich sowie rund 1000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche gehört das Luxusresort seit den 1970er Jahren zur Spitze der europäischen Hotellerie. Das traditionsreiche Fünf-Sterne-Superior-Hotel befindet sich seit über 225 Jahren in Familienbesitz und wird heute von Heiner und Renate Finkbeiner in achter Generation auf persönliche Weise geführt. Seit 2011 erweitert das Familienunternehmen sein Portfolio und betreibt heute neben dem Stammsitz im Tonbachtal das Schloss Meersburg am Bodensee und das Schlosshotel Monrepos in Ludwigsburg. Weitere Informationen unter www.traube-tonbach.de