gastronomie.de - make life taste better

Drucken 19-07-2022 | Ausgezeichnete Gastronomie | Restaurants

Berliner Restaurant Tim Raue auf Platz 26 der 'The World's 50 Best Restaurants'-Liste

theworlds50best.com



Berlin, 19. Juli 2021 (rs). Am gestrigen Montag wurden in der beeindruckenden Londoner Eventlocation Old Billingsgate die „The World's 50 Best Restaurants", gesponsert von S.Pellegrino & Acqua Panna, vorgestellt. Bereits zum sechsten Mal vor Ort mit dabei: Die beiden Berliner Gastronomen Marie-Anne Wild und Tim Raue, deren Restaurant Tim Raue in diesem Jahr auf Platz 26 rangiert - im vergangenen Jahr lag das Restaurant auf Platz 31. Nur ein weiteres deutsches Restaurant hat es in die Top 50 geschafft: Das benachbarte Nobelhart & Schmutzig ist auf Platz 17 gewählt worden und hat damit zeitgleich den „Villa Massa Highest Climber Award" erhalten. Und noch ein Berliner Restaurant ist mit einem besonderen Award dabei gewesen: René Frank vom DessertRestaurant CODA wurde als bester Patissier der Welt ausgezeichnet.

Wild und Raue sind bereits am Freitag, den 14. Juli 2022, nach London gereist, um an verschiedenen Veranstaltungen rund um die Verleihung teilzunehmen und mit Kolleg*innen aus aller Welt zu netzwerken. Darunter waren auch die #50BESTTALKS unter dem Motto „Bring the Magic!" und das anschließende CHEF'S FEAST im Dinner by Heston Blumenthal.

„Ich kann gar nicht ausdrücken wie dankbar und glücklich ich darüber bin, dass wir mit dem Restaurant Tim Raue so viele internationale Gäste begeistern und deshalb erneut die große Ehre haben, in der 50 Best Liste vertreten zu sein. Unser besonderer Dank gilt unseren wunderbaren, einzigartigen Mitarbeiter*innen, die unsere Vision tagtäglich mit so viel Freude umsetzen und diese für unsere Gäste so nahbar machen", so Marie-Anne Wild. „Einen großen Dank möchten wir auch unseren Lieferant*innen aussprechen, die teilweise schon seit mehr als 12 Jahren an unserer Seite stehen und uns auch in den herausforderndsten Zeiten bei der Umsetzung unseres hohen Qualitätsanspruchs unterstützen", ergänzt Spitzenkoch Tim Raue.

The World's 50 Best Restaurants
Die Liste „The World's 50 Best Restaurants" wird von William Reed Business Media organisiert und zusammengestellt. Erstellt wird sie aus den Stimmen der World's 50 Best Restaurants Academy, die aus über 1.080 internationalen Restaurantfachleuten besteht und ein Geschlechterverhältnis von 50/50 aufweist. Bewertet werden Restaurants in 27 Regionen auf der ganzen Welt. Dabei hat jede Region ihr eigenes Abstimmungsgremium mit 40 Mitgliedern,
einschließlich einer/eines Vorsitzenden. Mindestens 25 % der Mitglieder aus jeder Region wechseln pro Jahr. Die Jury in jeder Region setzt sich aus Food-Autor*innen und -Kritiker*innen, Köch*innen, Gastronom*innen und weitgereisten Gourmets zusammen. Jedes Academy-Mitglied stimmt für zehn Restaurants ab; davon müssen mindestens vier Restaurants außerhalb der eigenen Heimatregion sein. Einige Regionen umfassen mehr als ein Land. Ganz wichtig: Die Academy-Mitglieder müssen in den vergangenen 18 Monaten in den von ihnen nominierten Restaurants gegessen haben - und werden gebeten, dies bei jeder ihrer Nominierungen zu bestätigen. Teilnehmen kann jedes beliebige Restaurant auf der Welt: Es gibt keine Kriterien, die ein Restaurant erfüllen muss. „The World's 50 Best Restaurants" wird von der Unternehmensberatung Deloitte betreut. Dadurch werden Integrität und Authentizität des Abstimmungsprozesses und der daraus resultierenden Liste „The World's 50 Best Restaurants 2022" gewahrt. Die gesamte Liste und weitere Informationen sind unter www.theworlds50best.com zu finden.

Restaurant Tim Raue
Das Restaurant Tim Raue wurde im September 2010 von Marie-Anne Wild und Tim Raue eröffnet und befindet sich im Berliner Bezirk Kreuzberg. Raue präsentiert dort eine asiatisch inspirierte Küche, die als Verbindung der japanischen Produktperfektion, der thailändischen Aromatik und der chinesischen Küchenphilosophie charakterisiert werden kann. Dabei verzichtet er auf Beilagen wie Brot, Nudeln und Reis, ebenso wie auf weißen Zucker und Gluten und verwendet ausschließlich laktosefreie Milchprodukte. Seit September 2019 wird mittags und abends außerdem ein veganes Menü angeboten.

Doch nicht nur die Küche ist ein Erfolgsgarant für das Restaurant – es sind vor allem auch die Mitarbeiter*innen, von denen einige die beiden Gastronomen Marie-Anne Wild und Tim Raue bereits seit vielen Jahren begleiten. Ein eingespieltes Team also, das seit dem ersten Tag den gewohnt hohen Standard hält. Insgesamt 30 Mitarbeiter*innen kümmern sich um das Wohlbefinden der internationalen Gäste. Diese werden in einem betont schlichten Ambiente empfangen, das von der urbanen Atmosphäre der Großstadt Berlin geprägt ist und auch den Werdegang der beiden Gastronomen widerspiegelt. Denn der in Kreuzberg aufgewachsene Küchenchef hat sich in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt an die Spitze der deutschen Kochelite gearbeitet. Eine Aufgabe, die aufgrund der schweren Kindheit in einem Problembezirk besondere Anerkennung verdient. Marie-Anne Wild ist ebenfalls gebürtige Berlinerin, jedoch bürgerlich im Berliner Westen aufgewachsen. Im Restaurant Tim Raue haben die beiden die teils roughe Vergangenheit nun harmonisch mit der Gegenwart verbunden.

Das Restaurant Tim Raue befindet sich in der Rudi-Dutschke-Straße 26 in 10969 Berlin. Zum Lunch ist die Küche freitags und samstags von 12 bis 13 Uhr geöffnet und das Restaurant schließt um 15 Uhr. Zum Dinner ist die Küche dienstags bis samstags von 19 bis 21 Uhr geöffnet und das Restaurant schließt um 24 Uhr. Reservierungen werden unter der Telefonnummer 030- 25937930 entgegengenommen. Weitere Informationen sind unter www.tim-raue.com  zu finden.