gastronomie.de - make life taste better

Drucken 02-10-2019 | Aktionen, Events, Messen ... | Verschiedenes

IKA/Olympiade der Köche: Auf die Teller, fertig, los

VKD/ IKA/Olympiade der Köche



Alle vier Jahre und erstmals in Stuttgart: Die IKA/Olympiade der Köche sorgt für ein internationales und olympisches Messe-Erlebnis. Ab Oktober können Besucher Menü-Tickets erwerben.

Frankfurt am Main, 02. Oktober 2019 – Vom 14. bis 19. Februar 2020 findet erstmals parallel zur INTERGASTRA (15. bis 19. Februar 2020), Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, die IKA/Olympiade der Köche auf der Messe Stuttgart statt. Die IKA/Olympiade der Köche ist die älteste und größte Kochkunstausstellung der Welt und wird vom Verband der Köche Deutschlands e. V. ausgerichtet. Im Olympiajahr 2020 kämpfen unter dem Motto #dabeiseinistalles internationale Köche-Teams in Stuttgart vier Tage lang um die Medaillen. INTERGASTRA-Besucher haben an vier Messetagen die Möglichkeit, mehr als 2.000 Köchen aus über 70 Ländern beim Live-Kochen über die Schulter zu schauen, sie beim Zubereiten der rund 8.000 internationalen Menüs anzufeuern und diese hochwertigen Gerichte aus aller Welt zu genießen. Wer das olympische Event nicht nur besuchen, sondern auch geschmacklich erleben will, kann sich im Oktober sein Menü-Ticket sichern (www.olympiade-der-koeche.com/menue), beispielsweise für ein kulinarisches Mittagessen oder ein mehrgängiges Abendmenü.

Das Angebot auf der IKA/Olympiade der Köche ist mannigfaltig und ermöglicht beim Ticket-Erwerb viele Wahlmöglichkeiten. Beim Kauf können sich die Besucher für ihr Länderteam, ein Menü der fünf Wettbewerbe sowie den Wettbewerbstag entscheiden. Im Wettstreit stehen internationale Köche-Teams in den vier Kategorien Nationalmannschaften, Jugend-Nationalmannschaften, Teams des Community Caterings und Military-Teams.

Sie treten in insgesamt fünf Wettbewerben gegeneinander an: Für den mittäglichen Geschäftstermin empfiehlt sich das Drei-Gänge-Menü der Jugend-Nationalmannschaften im Wettbewerb Restaurant of Nations. Im Wettbewerb Restaurant of Community Catering zeigen die Teams des Community Caterings und der Military-Teams, wie Gemeinschaftsverpflegung rund um den Globus aussieht. Ihre Menüs eignen sich optimal für eine kurze Auszeit – dank Selbstbedienung ermöglicht diese Menüvariante zudem viel Flexibilität bei der Planung der Mittagspause.

Die Nationalmannschaften bewähren sich auch im Wettbewerb Restaurant of Nations mit den besten Drei-Gänge-Menüs am Abend. In diesem Wettbewerb empfiehlt es sich, Menü-Tickets unterschiedlicher Mannschaften zu erwerben; so lässt sich am besten die internationale Vielfalt erleben. Gegen Ende des Tages treten die Nationalmannschaften zudem auch beim Chef’s Table* mit der Zubereitung eines Sieben-Gänge-Menüs gegeneinander an. Besucher mit einem Ticket für den Chef’s Table sitzen direkt bei den Kochboxen und werden mit einem Aperitif verwöhnt. Beim IKA Buffet zaubern indes die Jugend-Nationalmannschaften länderspezifische Köstlichkeiten für ein Vier-Gänge-Buffet und runden damit das Abendprogramm auf der IKA/Olympiade der Köche ab.

Die internationalen Regionalmannschaften begeistern in den Ausstellungen Culinary und Pastry Art mit der hohen Kunst des Fingerfoods, der kunstvollen Desserts und der festlichen Platten – ebenso wie die zahlreichen Einzelaussteller im Eingang Ost, die Filigranes und Schönes aus Gemüse, Früchten, Käse, Zucker oder Schokolade zaubern.

Der Weg zur Medaille
Sobald das olympische Feuer entzündet ist, geht es für die Teilnehmer der IKA/Olympiade der Köche nur noch um eines: möglichst viele Punkte erkämpfen. An den vier Wettkampftagen, vom 15. – 18. Februar 2020, werden in jedem Wettkampf je nach Punktestand Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vergeben. Bei der Gesamt-Siegerehrung am Ende entscheidet die Gesamtpunktzahl, wer ganz oben auf dem Treppchen steht und Olympiasieger wird.

Mannschaften und Menüs auf einen Blick
Die Teams des Community Catering und die Military-Teams beweisen sich im Restaurant of Community Catering. Der Mittagstisch umfasst für 25 Euro pro Person ein Essen sowie ein alkoholfreies Getränk.

Die Jugend-Nationalmannschaften kämpfen in den Wettbewerben Restaurant of Nations und IKA Buffet um die beste Punktzahl. Das Drei-Gänge-Mittagsmenü (Restaurant of Nations) kostet 49 Euro pro Person und die Auswahl am abendlichen Vier-Gänge-Buffet (IKA Buffet) inklusive eines Aperitifs beläuft sich auf 449 Euro und ist je Ticket auf fünf Personen ausgelegt.

Die Nationalmannschaften treten in den Wettbewerben Restaurant of Nations und Chef’s Table* gegeneinander an. Das Drei-Gänge-Menü (Restaurant of Nations) kostet 89 Euro pro Person, das Sieben-Gänge-Menü (Chef’s Table) inklusive Aperitif kostet 625 Euro und ist je Ticket auf fünf Personen ausgelegt.

Die Regionalmannschaften begeistern mit Kreationen in den Wettbewerben Culinary und Pastry Art und die Einzelaussteller vereinen Handwerkskunst mit Kreativität und Fingerspitzengefühl.


Informationen und Ticketshop:
Eine Übersicht zu den Teams, Menüs, Speisen, Ablauf der Wettbewerbe und Anreise gibt es auf der offiziellen IKA-Website www.olympiade-der-koeche.com oder auf www.olympiade-der-koeche.com/menue
Tickets gibt es unter www.olympiade-der-koeche.com/ticket  

Hinweise:
Allergene und Ernährungsformen (bspw. vegetarisch, koscher, halal) sind vor Ort hinterlegt und können eingesehen werden.
* Chef’s Table: Gäste ohne Ticket für den Chef’s Table werden ab 18 Uhr den Nationalmannschaften aufgrund der Vorbereitung für diesen Wettbewerb nicht beim Live-Kochen zusehen können.
-------

VKD/ IKA/Olympiade der Köche