gastronomie.de - make life taste better

Drucken 09-03-2015 | Tourismus-Infos

Neue touristische Attraktion: Der 'Lutherweg in Sachsen' wird am 27. Mai 2015 in Döbeln eröffnet

Leipziger Tourismus und Marketing GmbH


Leipzig - Es ist geschafft! Im Frühjahr 2015 werden die Beschilderungsarbeiten am Lutherweg in Sachsen abgeschlossen sein. Damit kann der 550 km lange spirituelle Wanderweg freigegeben werden. Die Eröffnung findet am 27.05.2015 in der Stadt Döbeln statt.

Der "Lutherweg in Sachsen" lädt ein, Wirkungsstätten Martin Luthers und anderer Reformatoren zu besuchen und macht den Werdegang und die Auswirkungen der Reformation in Sachsen erlebbar. Insgesamt 27 Kommunen liegen an der Wanderstrecke: Bad Düben, Dreiheide, Torgau, Schildau, Wurzen, Trebsen, Grimma (Kloster Nimbschen), Colditz, Mügeln (Kloster Sornzig), Leisnig (Kloster Buch), Döbeln, Waldheim, Kriebstein, Mittweida, Rochlitz, Penig, Wolkenburg, Waldenburg, Glauchau, Zwickau, Crimmitschau, Gnandstein, Borna, Neukieritzsch, Leipzig, Eilenburg und Löbnitz. Als Teil des Mitteldeutschen Lutherweges mit fast 2.000 km Länge, wird der Lutherweg, mit dem grünen "L" auf weißem Untergrund gekennzeichnet.

Die Wander- und Pilgerstrecke verläuft auf Wanderwegen durch idyllische Orte und Landschaften im "Sächsischen Burgen- und Heideland".

An den Wegstationen des Lutherweges in Sachsen werden die Wanderer aussagekräftige Informationstafeln vorfinden. Die die Reformationsgeschichte der Orte am Weg beleuchten, ein spiritueller Impuls gibt den Wanderer geistliche Nahrung mit auf den Weg.

Weitere Informationen zum Projekt: www.lutherweg-sachsen.de 

Neue Druckmedien vollenden das Projekt "Lutherweg in Sachsen"

Neuauflage der Touristischen Karte

Die im Frühjahr 2015 erscheinende Neuauflage der Touristischen Karte "Lutherweg in Sachsen" wird mit einigen Ergänzungen erfolgen. In der bereits bekannten Übersichtskarte ist der 550 km lange Streckenverlauf des Wanderweges dargestellt. Ergänzt werden nun Zuwegungsstrecken nach Wermsdorf und Dahlen sowie durch das Striegistal über Nossen, Altzella bis nach Hirschfeld.

Wanderheft

Das mit Spannung erwartete Wanderheft zum Pilger- und Wanderweg stellt den sächsischen Lutherweg in einzelnen Streckenabschnitten vor. Anhand von Detailkarten werden Teilstrecken präsentiert. Der Wanderer erhält einen ersten Einblick in die Vielfältigkeit der Strecke. Die reizvollen Wanderwege in der Heide an Flussläufen und entlang der Burgen laden zum los wandern ein. Zielgruppenorientierte Hinweise und Informationen werden den Wanderer bei seiner Tourenplanung unterstützen.

Mitteldeutscher Pilgerpass

Als ein Gemeinschaftsprodukt erscheint ebenfalls im Frühjahr 2015 der Mitteldeutsche Pilgerpass. Er stellt den Mitteldeutschen Lutherweg, der durch die drei Bundesländer Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt führt vor. Alle drei Wege sind miteinander verbunden und laden ein, in die Geschichte Mitteldeutschlands einzutauchen. Der Wanderer kann an verschiedenen Stationen entlang des Weges Stempel sammeln.

Herbergen am Lutherweg

Ebenfalls im Jahr 2015 erscheint ein Verzeichnis Herbergen am Lutherweg. In diesem Druckmedium finden Wanderer Übernachtungsmöglichkeiten entlang des Weges.

Faltblatt

"Wirken der Reformation" Auch das bereits bekannte Faltblatt "Wirken der Reformation - Lutherweg in Sachsen" erscheint in einer Neuauflage. In diesem Produkt zum Lutherweg erhalten historisch interessierte Besucher einen Einblick in die Besonderheiten der Reformationsgeschichte der insgesamt 27 Lutherweg-Orte in Sachsen.

Wichtige Termine 2015 entlang des "Lutherweg in Sachsen":

28. August - 30. August 2015 in Grimma:
Festival der Reformation Die Bürgerschaft der Stadt Grimma bekannte sich bereits sehr früh zu den Gedanken der Reformation. Martin Luther war auf seinen Reisen nach Torgau oft zu Gast in der Stadt. Er predigte in der Klosterkirche des Augustinereremiten Klosters in Grimma. Heute wird die Klosterkirche als Konzert und Veranstaltungsraum genutzt. Die Bildnisse von Martin Luther und Philipp Melanchthon sind in den Fenstern der Chorraumes heute noch zu besichtigen. In der unmittelbaren Umgebung der Stadt lebte Luthers spätere Ehefrau Katharina von Bora in dem Zisterzienserinnen - Nonnenkloster. Ihre Flucht 1523 ist heute weltbekannt. Am letzten Augustwochenende findet das bundesweite "Festival der Reformation" statt. Sie sind herzlich eingeladen die historische Vergangenheit der Stadt an der Mulde kennenzulernen.

29. August - 30.August 2015 Lutherfest in Borna
Nachdem im letzten Jahr das Lutherfest in Borna ein voller Erfolg war, wird 2015 das Lutherfest am letzten Augustwochenende stattfinden. Mit dem etablierten Theaterstück wird die Reformationszeit auf dem Martin-Luther-Platz in Borna lebendig. Zuschauer sind zu diesem Spektakel herzlich eingeladen.

15. Mai - 31.Oktober 1. Nationale Sonderausstellung "Luther und die Fürsten"
Die Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden werden in einer der schönsten Renaissancestädte Deutschlands die 1. Nationale Sonderausstellung "Luther und die Fürsten" präsentieren. Torgau als ein politisches Zentrum der Reformation, bietet mit dem Schloss Hartenfels für die Ausstellung eine beeindruckende Kulisse. Der spirituelle Wanderweg "Lutherweg in Sachsen" verläuft direkt am Schloss Hartenfels. Die Ausstellung lässt sich gerade im Sommer 2015 bestens mit einer Wanderung durch die Heidelandschaften in Nordsachsen verbinden.

Nähere Informationen zu aktuellen Angeboten im Rahmen der Lutherdekade erhalten Sie beim Träger des Projektes "Lutherweg in Sachsen":

Tourismusverband "Sächsisches Burgen- und Heideland" e.V. Niedermarkt 1 04736 Waldheim Tel.: 034327/9660 E-Mail: info@saechsisches-burgenland.de  Internet: www.saechsisches-burgenland.de  www.lutherweg-sachsen.de 

Pressekontakt:

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH
Andreas Schmidt
+49 (0)341 7104 310
presse@ltm-leipzig.de 
www.leipzig.travel