gastronomie.de - make life taste better

Drucken 15-11-2016 | Personalia | Restaurants

Doppelte Freude in Dresden: Der Gault&Millau 2017 zeichnet Stefan Hermann als 'Gastronom des Jahres' aus und vergibt 16 Punkte an das Atelier Sanssouci in der Villa Sorgenfrei

Foto: Stefan Hermann

Dresden, 15. November 2016 (rs). Der Dresdner Spitzenkoch Stefan Hermann hatte am gestrigen Abend gleich doppelten Grund zur Freude: Der renommierte Gourmetführer Gault&Millau zeichnete ihn zum „Gastronom des Jahres 2017" aus und verlieh seinem Atelier Sanssouci im Hotel Villa Sorgenfrei 16 Punkte. Das Restaurant unter der Leitung von Küchenchef Marcel Kube ist damit „Aufsteiger in Sachsen". Das Gourmet-Restaurant bean&beluga unter der Regie von Küchenchef Marcus Langer erhielt mit 17 Punkten die zweithöchste Wertung in Sachsen.

Der gebürtige Schwabe Hermann hat sich in den vergangenen neun Jahren ein „kleines Genussimperium" in seiner Wahlheimat Dresden aufgebaut, das in Deutschland seinesgleichen sucht: Nach der erfolgreichen Eröffnung des bean&beluga hat Hermann Schritt für Schritt an der Erfüllung seiner persönlichen Vision gearbeitet: ein Ensemble unterschiedlicher Betriebe, in denen er gekonnt und mit leichter Hand auf der gesamten Klaviatur kulinarischer Möglichkeiten spielen kann. Dass er dieses Ziel erreicht hat, zeigt neben dem wirtschaftlichen Erfolg und Auszeichnungen wie der des Gault&Millau vor allem das organische Wachstum seines Unternehmens. Denn neben dem bean&beluga gehören zu seinem Unternehmen auch der Waldbiergarten Konzertplatz Weißer Hirsch, das Restaurant william im Dresdner Schauspielhaus, ein eigener Stand auf dem Dresdner Striezelmarkt und das Hotel Villa Sorgenfrei in Radebeul mit dem Restaurant Atelier Sanssouci. Außerdem verantwortet die Stefan Hermann Gruppe die gesamte Gastronomie in der Semperoper sowie im Schauspielhaus und zahlreiche regionale und nationale Caterings.

Die Test-Equipe des Gault&Millau begründet ihre Wahl zum „Gastronom des Jahres" wie folgt: „Stefan Hermann hat mit besonderer Kreativität und unternehmerischem Mut in und um Dresden ein Gastro-Imperium mit mittlerweile sechs Outlets aufgebaut - vom GourmetRestaurant bis zum Boutique-Hotel".

Stefan Hermann ist stolz auf die Auszeichnungen: „Wir feiern im kommenden Jahr den zehnten Geburtstag des bean&beluga und freuen uns sehr darüber, dieses Jubiläum mit einer so wichtigen Auszeichnung einläuten zu dürfen. Darüber hinaus haben wir in diesem Jahr viel Liebe und Geduld in die Restaurierung der Villa Sorgenfrei und unser Restaurant Atelier Sanssouci gesteckt. Mit Marcel Kube haben wir dort einen unheimlich talentierten Küchenchef, der meine Idee von sowohl klassischer als auch moderner französischer Küche mit besonderem Geschick umsetzt. Ich gratuliere Marcel Kube von ganzem Herzen zu diesem Erfolg".

Neben dem Geburtstag des bean&beluga feiert Hermann auch 30 Jahre in seinem Beruf und 20 Jahre in Dresden – der Stadt, die er sich ganz bewusst als neue Heimat ausgesucht hat. „Ich bin stolz darauf, sowohl hier in Dresden als auch in Radebeul gemeinsam mit meinem Team neue Akzente in der Gastronomie zu setzen. Der Osten Deutschlands wird leider immer noch häufig unterschätzt – dabei haben wir hier so viel zu bieten. Ich sehe es daher als meine Aufgabe an, diese Vielfalt zu unterstützen und damit Menschen aus nah und fern mit besonderen Genuss-Momenten zu begeistern. Natürlich könnte ich all dies nicht ohne mein Team tun, bei dem ich mich von ganzem Herzen bedanken möchte", so der Unternehmer weiter.
-----

Die Schneiderei - Atelier für Texte und Konzepte GmbH
Rudi-Dutschke-Straße 26
10969 Berlin
Telefon: +49 30 91505501
Fax: +49 32123156278
Email: news@die-schneiderei-berlin.de 
Web: www.die-schneiderei-berlin.de