gastronomie.de - make life taste better

Drucken 05-09-2013 | Kulinarik

Sieben Sterne, sieben Köche, sieben Gänge: Die besten Chefs des Nordens im Frischeparadies Berlin


Sieben Spitzenköche aus Berlin, Norddeutschland und Island servierten ihre Gerichte im Frischeparadies in Berlin-Charlottenburg und vereinten dabei gleich sieben Michelin-Sterne unter einem Dach.

Frankfurt / Berlin, September 2013. Frischeparadies ist Experte darin, nicht nur die Spitzengastronomie, sondern auch Endverbraucher mit den besten Zutaten und Lebensmitteln aus aller Welt zu beliefern. Bei der Veranstaltung „Sieben Sterne, sieben Köche" lag der Fokus in diesem Jahr besonders auf Island. An den insgesamt sieben Stationen, die sich über den Bistrobereich und den Markt erstreckten, bereitete jeder Koch einen Gang zu: So servierte Sternekoch Sebastian Frank aus dem Berliner Restaurant Horvath etwa nachhaltig gefangenen isländischen Kabeljau mit Zwiebel, Pilzessig und geröstetem Blumenkohl bei der Fischtheke und den Muscheln. Lutz Niemann aus dem Restaurant Orangerie am Timmendorfer Strand zeigte Zweierlei vom isländischen Freilandlamm mit Auberginenpüree und Knoblauch-Kräuterjus, und bei Thomas Kammeier aus dem Hugos gab es mit Blick auf die Weinabteilung gebratene Langostinos und Iberico mit Ponzu-Zwiebeln und Mango. Die weiteste Anreise hatte sicherlich Gastkoch Thráinn Freyr Vigfússon aus dem Restaurant Kolabrautin in Reykjavik, der bereits als isländischer Chef of the Year ausgezeichnet wurde.

„Das Gericht, über das alle Gäste gesprochen haben, war ganz klar der von Zwei-Sterne-Koch Christian Lohse interpretierte American Cheesecake im Glas", sagte Betriebsleiter Thomas Warmer, der für das Geschehen im Markt verantwortlich zeichnet. Für die passende Weinbegleitung zu jedem Gang sorgten verschiedene deutsche und ausländische Winzer. „Solche Veranstaltungen mit über 300 Gästen sind auch für uns etwas ganz Besonderes, sie bringen unsere Gastronomiekunden mit den Endverbrauchern, die im Markt einkaufen, zusammen. Beide Seiten können sich bei uns kennenlernen und ganz ungezwungen austauschen", erklärte Jörg Pöhlmann, Betriebsleiter im Frischeparadies Berlin und für den Vertrieb zuständig, zufrieden. „Wäre der organisatorische Aufwand nicht so groß, würden wir die Veranstaltung am liebsten zweimal im Jahr machen."

Folgende Köche nahmen an der Veranstaltung teil:

Thomas Kammeier*, Restaurant Hugos, InterContinental Berlin Sebastian Frank*, Restaurant Horvath, Berlin Christian Lohse**, Restaurant Fischers Fritz, The Regent Berlin Daniel Schmidthaler* Hotel Alte Schule, Feldberg

Matthias Stolze*, Yachthafenresidenz Hohe Düne, Rostock Warnemünde Lutz Niemann* Restaurant Orangerie, Maritim Seehotel, Timmendorfer Strand Thráinn Freyr Vigfússon, Restaurant Kolabrautin, Reykjavik, Island

Weitere Infos unter www.frischeparadies.com