gastronomie.de - make life taste better

Drucken 23-05-2013 | Kulinarik | Restaurants

Kulinarisches Interview mit Paul Stradner

Foto: Brenners Park-Hotel & Spa

„Bewusst leben!“

Auszeichnung 2013
1 Michelin Stern

Paul Stradner
Brenners Park-Restaurant Brenners Park-Hotel & Spa Schillerstrasse 4/6
76530 Baden-Baden

www.brenners.com 

Name: Stradner
Vorname: Paul
Geburtstag: 23.06.1981
Geburtsort: Graz
Wohnort: Baden-Baden

Stationen

Brenners Park-Restaurant, Baden-Baden Restaurant L'Arnsbourg, Baerenthal/Frankreich Châteaux de Nantilly Restaurant Schwarzwaldstube, Baiersbronn Restaurant Le Cerf, Merlenheim/Frankreich Hotel Traube Tonbach Restaurant Luttenberger, Graz

Interview

1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
Hinsehen, erfreuen und sich komplett „fallen lassen" können!

2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
Mit allen meinen bisherigen Chefs.

3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
Mit meiner Freundin zu Sergio Herman ins das „Oud Sluis".

4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
Steinbutt – „Sous-vide" gegart und danach kurz angebraten.

5. Ihr Hauptcharakterzug?
Ausgeglichenheit.

6. Ihr Motto?
„Bewusst leben!"

7. Ihr Lieblingsgericht?
Dies ist stimmungs- und wetterabhängig.

8. Was essen Sie überhaupt nicht?
Milchreis.

9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
Milchreis und Reisauflauf.

10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
Wiener Schnitzel.

11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
Harald Wohlfahrt & Jean-Georges Klein.

12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
Sauerbraten.

13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
Gasthof Auerhahn in Geroldsau und Le Jardin de France in Baden-Baden

14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region? Epicure Restaurant im Hotel Bristol, Paris.

15. Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
Jeden Sternekoch der es schafft ein Restaurant wirtschaftlich zu betreiben.

16. Der ideale Chef muss wie sein?
Ausgeglichen, motivierend und zugänglich.

17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
Er muss dem Chef den Rücken frei halten und das Bindeglied zwischen Team & Chef sein.

18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
Tolerieren tue ich eigentlich keinen Fehler!

19. Ihr größter Fehler?
Meine erste Betriebswahl in Frankreich bevor ich in die Arnsbourg wechselte.

20.Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
Eigentlich sehe ich da keine Unterschiede.

21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
Südtirol.

22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
Asien.

23. Ihr Lieblingsgetränk?
Kaffee.

24. Ihr Lieblingswein?
Grauburgunder aus Deutschland und dem Elsass.

25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
Wenn es was zu Feiern gibt.

26. Ihre heimliche Leidenschaft?
Berge & Mountainbike.

27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Mit meinem Hund spazieren gehen.

28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen? Modernist Cuisine.

29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
Ca. 70.

30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
Alle Bud Spencer & Terence Hill Filme.

31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten? Dass sie immer da sind, wenn man sie braucht!

32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
Sehr wichtig und wird eine immer wichtigere Bedeutung bekommen!

33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
Das war bei einer Veranstaltung bei Jean-Georges Klein. Bei dem Hauptgang war „Taube" vereinbart, Der Gast hatte sich aber vorher um entschieden auf „Ente". Das war auch so vermerkt – ich hatte es aber nicht mitbekommen. Der Chef hat dann den Hauptgang abgerufen und war total verwundert, dass ich keine Ente vorbereitet hatte. Ich habe dann aber doch kurzfristig noch die Ente „schicken" können.

34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen? Mit meinen besten Freunden!

---------------------

Eine Vervielfältigung oder Verwendung des kulinarischen Interviews in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, insbesondere auch in kommerzieller Weise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Jens Darsow nicht gestattet. www.kulinarisches-interview.de