gastronomie.de - make life taste better

Drucken 05-11-2012 | Kulinarik | Restaurants

Kulinarisches Interview mit Steffen Sonnenwald

Steffen Sonnenwald

„Tue nichts, hinter dem du nicht zu 100 Prozent stehst!“

Steffen Sonnenwald
Rilano No.6 Lenbach Palais
Ottostraße 6
80333 München
www.lenbach.de

Name: Sonnenwald
Vorname: Steffen
Geburtstag: 30.11.
Geburtsort: Bad Kreuznach
Wohnort: Freising

Stationen

  • Rilano No.6 Lenbach Palais
  • „Schloßhotel Oberstotzingen“****, Niederstotzingen
  • Hotel Restaurant „La Bagatelle am Schlossgarten“****, Andernach
  • Romantik Hotel „Hof Zur Linde“****, Münster
  • Restaurant „Kurlbaum“, Moers
  • Restaurant „Le Gourmet“*, München
  • Grand Hotel „Continental“*****, München
  • Ausbildung zum Koch im Restaurant „Torggelstuben“, München

Interview

1.Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
Jemand, der sich für die schönen Dinge im Leben Zeit nimmt.

2.Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
Mit Eric Clapton.

3.Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
Mit meiner Frau zu Marc Veyrat.

4.Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
Ein 3-4 kg schwerer Zander, der wunderbar auf der Haut gebraten ist.

5.Ihr Hauptcharakterzug?
ich bin sehr akribisch.

6.Ihr Motto?
"Tue nichts, hinter dem du nicht zu 100 Prozent stehst!"

7.Ihr Lieblingsgericht?
Oh, da gibt es sehr viele.

8.Was essen Sie überhaupt nicht?
Kalbshirn.

9.Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
Spargel.

10.Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
Omas Kuchen und Reiberdatschi.

11.Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
Unseren Kaiser Franz (Beckenbauer).

12.Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
Eine schöne Bauernente mit Blaukraut und Knödel und Stockwürste.

13.Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
Das Tantris.

14.Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?
Die Weinbar Rutz in Berlin.

15.Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
Otto Koch, der ruhigste und coolste Küchenchef meiner Karriere, der von uns Papa genannt wurde und wird.

16.Der ideale Chef muss wie sein?
Er sollte ruhig und ausgeglichen sein, gerecht aber mit einer gesunden Härte.

17.Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
Er sollte loyal und fachlich sehr kompetent sein sowie ein hohes Maß an Sozialkompetenz mitbringen.

18.Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
Fehler, die in der Hektik passieren.

19.Ihr größter Fehler?
Hin und wieder bin ich zu emotional.

20.Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
Sie sind ruhiger und oftmals feinsinniger sind als wir Jungs.

21.Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
Patagonien.

22.Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
Japan

23.Ihr Lieblingsgetränk?
Quellwasser

24.Ihr Lieblingswein?
Rotweine mit viel Tannin.

25.Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
Mit guten Freunden zu Austern, an Silvester.

26.Ihre heimliche Leidenschaft?
Die Musik.

27.Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Musik machen (Gitarre spielen). Da schalte ich am besten ab und mir kommen die besten Ideen.

28.Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
Die Prophezeiungen von Celestine.

29.Wie viele Kochbücher haben Sie?
Ich habe sie nicht gezählt, aber es sind bestimmt über 200.

30.Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
Herr der Ringe.

31.Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
Dass sie immer da sind, wenn man Sie braucht. Danke Freunde!

32.Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
Behutsam mit Lebensmitteln umzugehen und den Respekt vor dem Lebewesen zu wahren. Denn jedes getötete Tier hat es verdient, so lecker wie möglich zubereitet zu werden. Natürlich auch der Respekt vor allem, was in der Küche verarbeitet wird. Jeder sollte mal über das Wort Lebensmittel nachdenken: Mittel zum Leben.

33.Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
Da kann ich mich leider nicht mehr dran erinnern :-).

34.Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
Mit Vanessa Paradis.

----------------

Eine Vervielfältigung oder Verwendung des kulinarischen Interviews in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, insbesondere auch in kommerzieller Weise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Jens Darsow nicht gestattet. www.kulinarisches-interview.de