gastronomie.de - make life taste better

Drucken 02-11-2014 | Hotelunternehmen | Berufe, Aus- und Weiterbildung

Gekommen, um zu bleiben - Lindner Hotels gewinnen den Hospitality HR Award

Das Konzept des Auszubildendentags „Day to Stay" der Lindner Hotels, bei dem einen Tag lang die Zukunft des Nachwuchses im Mittelpunkt steht, überzeugte die Deutsche Hotelakademie und brachte dem Familienunternehmen beim diesjährigen Hospitality HR Award den ersten Platz in der Kategorie Mitarbeiterbindung ein.

Düsseldorf, 31. Oktober 2014. Die Lindner Hotels & Resorts erhielten am 30. Oktober 2014 zum zweiten Mal den Hospitality HR Award der Deutschen Hotelakademie: In der Kategorie Mitarbeiterbindung wählte die Fachjury den im Jahr 2013 eingeführten „Day to Stay" auf Platz eins. Der Hospitality HR Award 2014 zeichnet unter dem Motto „Mitarbeiter im Fokus - Menschen, Zukunft, Hotel" nachhaltiges, innovatives und originelles HR-Management in der Hotellerie in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus.

Ein Tag für die Zukunft

Die Fachjury aus Experten und Meinungsführern der Branche wählte dieses Jahr aus über 70 Bewerbungen die besten Konzepte in sechs Kategorien aus. Das Ergebnis würdigt das Engagement der Lindner Hotels & Resorts für herausragende Leistungen in der Personalförderung und –bindung: Mit der ausgezeichneten Maßnahme „Day to Stay" gibt Lindner den Nachwuchskräften am Ausbildungsende die Möglichkeit, mit Vorständen, Abteilungsleitern und externen Karriereberatern die für sie passenden Berufswege und Karrieremöglichkeiten herauszufinden. Einen ganzen Tag lang drehen sich individuelle Beratungsgespräche, Impulsvorträge und Diskussionsrunden um die Entwicklung des Nachwuchses innerhalb der Hotelgruppe. Denn am Ende steht die Übernahme-Garantie von Lindner für alle Absolventen.

Bewerbung beim Nachwuchs

Vor allem der Gedanke der gegenseitigen Unterstützung beim „Day to Stay" überzeugte die Jury: „Diese sehr gute Idee vermittelt Wertschätzung und zeigt Perspektiven auf. Verbesserungsvorschläge der Azubis werden ernst genommen. Damit ist der ‚Day to Stay' gerade für die Bindung der Auszubildenden eine sehr gute Maßnahme."

Gunnar von Hagen, Corporate Director Operations and Central Project Management bei Lindner, nahm den HR Award erfreut entgegen: „Dieser Preis ist uns besonders wichtig, da für uns die Ausbildung mehr ist als nur das Vermitteln von fachlichen Qualifikationen. Mit dem ‚Day to Stay' und der dort ausgesprochenen Übernahme-Garantie bewerben wir uns als Unternehmen bei unseren Auszubildenden und Dualen Studenten und möchten sie so langfristig für unsere Gruppe gewinnen", erklärt er.

Der „Day to Stay" ist ein wichtiger Baustein im Bereich der Personalförderung und -gewinnung bei Lindner: Seit seiner Einführung konnte das Familienunternehmen die Übernahme-Quote bereits um knapp 25 Prozent steigern. Und wie gut er und die weiteren HR-Maßnahmen bei den Lindner- Mitarbeitern ankommen, zeigen unter anderem auch die sehr guten Punktzahlen auf dem Arbeitgeber-Bewertungsportal kununu – ein Durchschnitt von 4,34 von 5 möglichen Sternen.

Maßnahmen mit Wirkung – von der Ausbildung bis zur Zielerreichung

Bereits den Einstieg in die Ausbildung möchte Lindner erleichtern und führt zweitägige Willkommens-Seminare speziell für neue Azubis durch, damit sie mit Selbstvertrauen und positivem Gefühl ihre Ausbildung starten. Später im Ausbildungsverlauf unterstützt sie dann das Hotelaustausch-Programm „L!FT" dabei, Erfahrungen in anderen Destinationen zu sammeln und ihre Ziele für das Berufsleben genauer zu eruieren.

Für die gesamte Berufslaufbahn bietet Lindner ständige Personalentwicklung mit einem eigens entwickelten „Blended Learning"-Konzept an. Dieses belegte beim Hospitality HR Award 2013 Platz drei und erhielt den eLearning-Journal Award 2014 als beste Lernplattform.

Lindner Hotels & Resorts

Die familiengeführte Hotel-Gruppe (2.000 Mitarbeiter; 172 Millionen Euro Umsatz in 2013) betreibt 34 Hotels in sieben europäischen Ländern. Sie zählt damit zu den führenden deutschen Hotelgesellschaften. Neben modernen Businesshotels in Großstädten gehören zum Portfolio hochwertige Spa- und Sport-Resorts. Einige Häuser wurden aus schwierigen wirtschaftlichen Situationen übernommen und erfolgreich neu positioniert. Seit kurzem ergänzen Franchise-Betriebe das Angebot und bieten wie die bestehenden Häuser individuelle Urlaubskonzepte, hohe Qualitätsstandards und innovative Spa-Angebote. Die besonderen Hotelkonzepte von Otto Lindner, der das Unternehmen in zweiter Generation führt, erhielten zahlreiche Auszeichnungen: Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg wurde zur „Hotelimmobilie des Jahres" gekürt, Otto Lindner selbst wurde „Hotelier des Jahres" und Geschäftsreisende wählten Lindner bei den Business Traveller Awards 2014 auf Platz zwei als „Beste Hotelgruppe für Geschäftsreisende in Deutschland". Im Human-Resources-Bereich gewann Lindner schon zum zweiten mal den Hospitality HR Award sowie den zweiten Platz in der Studie „Die besten Arbeitgeber Deutschlands" als mittelständisches Tourismus-Unternehmen.

Unternehmenskommunikation Lindner Hotels & Resorts:
Catherine Bouchon (Director Public Relations)

Mail: catherine.bouchon@lindner.de 

Lisa-Marie Bille (Junior Manager Public Relations)

Mail: Lisa.Bille@lindner.de