gastronomie.de - make life taste better

Drucken 10-06-2013 | Hotelunternehmen | Berufe, Aus- und Weiterbildung

Vier-Sterne-Plus-Hotel bringt seinen Auszubildenden geschliffene Umgangsformen bei

Benimmregeln erleben eine Renaissance - Besonders im Hotelgewerbe ist guter Stil unerlässlich

Bad Nauheim (10. Juni 2013 / hds). – Was ist ein Tuxedo? Selbstverständlich ein Dinnerjacket in schwarz oder weiß, das zu Empfängen getragen wird. Und mit welchem Schreibgerät darf man eine Dankeskarte auf keinen Fall schreiben? Antwort: mit dem Kugelschreiber. Die Regeln für gutes Benehmen beziehen sich nicht nur darauf, wer wem die Türe aufhält und welches Besteck zum Fisch passt. Das wissen die Azubis des Dolce in Bad Nauheim jetzt ganz genau, denn im Rahmen ihrer Ausbildung besuchten sie im eigenen Hotel ein Seminar mit dem Titel „Business-Knigge für Auszubildende".

Guter Stil – das Handwerkszeug eines Hotelangestellten
„Besonders im Kundenkontakt der Azubis sind gute Umgangsformen wichtig für die Außendarstellung des Unternehmens", erläutert Seminarleiterin Dagmar Lentzen-Müller die Intention des Kurses. Die 18 angehenden Hotelfachleute des Dolce Bad Nauheim lernten daher, wie die Körpersprache Respekt signalisiert und wie ein höflicher Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und natürlich mit Gästen aussehen sollte. Darüber hinaus standen unter anderem der richtige Ton am Telefon und das Verhalten gegenüber Gästen und Besuchern auf der Agenda. Die Rollenspiele waren zwar einigen Teilnehmern zunächst etwas unangenehm, erwiesen sich jedoch als besonders effektiv: Analyse und Feedback durch konstruktive Kritik gaben Anregungen zur Optimierung. Michel Prokop, General Manager des Vier-Sterne-Plus-Hotels, begründet diese zusätzliche Ausbildungsmaßnahme: „Gerade im internationalen Hotelgewerbe sind, mehr noch als in anderen Branchen, geschliffene Umgangsformen unerlässlich. Mit diesem Kursus statten wir unsere Azubis mit dem Rüstzeug für ihren weiteren beruflichen Werdegang aus."

Als Vater der Benimmregeln gilt der Schriftsteller Adolph Freiherr Knigge, obwohl ihm der Titel eigentlich nicht gerecht wird. Sein 1788 erschienenes Buch „Über den Umgang mit Menschen" entspricht mehr einer der Aufklärung verpflichtete, angewandte Soziologie als einer Auflistung der richtigen Verhaltensweisen. Erst nach seinem Tod veröffentlichte sein Verlag eine spätere Ausgabe des „Knigge" mit einer Liste korrekter Umgangsformen im Anhang.

www.dolcebadnauheim.com 
----

Das Dolce Bad Nauheim liegt an den grünen Ausläufern des Tau­nus. Zur Banken-Metropole Frankfurt am Main und zum dritt­größten Flughafen Europas sind es nur 20 Minuten Fahrtzeit. Alle 159 Zim­mer und 13 Suiten verfügen über ei­nen großzügig gestal­teten Arbeitsplatz, einen Sitz­bereich und Balkon. Umgeben von ei­nem 200 Hektar großen Park stehen über 2.750 Quadra­t­meter CCH- und IACC-zerti­fizierte Veranstaltungs­fläche für Tagungen und Events aller Art zur Verfügung. Neben 27 flexi­blen Meeting-Räumen beherbergt das Haus ein be­son­de­res Veran­stal­tungs­­juwel: Das historische Ju­gend­stil-Theater mit 730 Plätzen kann für ex­klusive „Dinner-on-Stage" und Pro­dukt­-Präsen­tatio­nen ge­­bucht werden. Origi­nel­len Char­me ver­sprüht für kleine Em­pfänge und Apéritifs die haus­eigene Silber­schatz­kammer. In der Gesundheits­stadt Bad Nau­heim ver­wöhnt auch das Dolce seine Gäste mit allen Sin­nen: Feine Küche, ein 1.000 Qua­dratmeter großer Wellness­-Bereich mit Hallenbad, finnischer Sau­na, Dampfbad und Babor Beauty-Salon, Fit­ness-Einrich­tun­gen sowie zahl­rei­che Frei­zeitangebote bie­ten Ent­span­nung zu jeder Jah­reszeit. Für Elvis-Fans: Der King of Rock 'n' Roll lebte während seiner Militärzeit vis-a-vis in einer Villa.

Dolce Hotels and Resorts, mit Hauptsitz in Rockleigh, New Jersey, betreibt 25 gehobene Hotels, Resorts und Konferenzzentren in Nordamerika und Europa. Zum Portfolio gehören Anwesen in Deutschland, Frankreich, Belgien, Spanien, New York, Connecticut, New Jersey, Massachusetts, Pennsylvania, Maryland, Georgia, Michigan, Minnesota, Texas, Colorado, Kalifornien, Nevada und Ontario.

Jedes für sich einzigartig in Design und optimal in die Umgebung integriert, bieten alle Häuser mit frisch zubereiteten kulinarischen Erlebnissen und einer inspirierenden Atmosphäre beste Voraussetzungen, um Menschen für produktive Meetings und erfolgreiche Events zu vereinen.

Dolce leistete mit der Entwicklung des Complete Meeting Package Pionier-Arbeit. Dieses Komplett-Paket für Tagungen wurde inzwischen von vielen Hotel-Gruppen und der International Association of Conference Centers (IACC) als Standard übernommen.

Dolce Hotels and Resorts setzt in den kommenden Jahren seine Expansionsbestrebungen in Europa und den USA fort. So wurde Downtown Indianapolis Anfang 2013 um eine weitere Attraktion reicher: The Alexander. Im Sommer eröffnet dann La Bastide de Dolce Frégate auf der Anlage des bereits bestehenden Vier-Sterne-Plus-Hotels. www.dolce.com

hd...s agentur für presse- und öffentlichkeitsarbeit, Heike D. Schmitt, Stefan Krämer, Kaiser-Friedrich-Ring 23, 65185 Wiesbaden, T. (0) 611-99 29 - 111 / - 113, E: h.d.schmitt@hds-pr.com, s.kraemer@hds-pr.com 

V.i.S.d.P.: Dolce Bad Nauheim, 61231 Bad Nauheim, Elvis-Presley-Platz 1, T. 06032 – 30 30, F. 06032 – 30 34 19, General Manager Michel Prokop, E: info_badnauheim@dolce.com , www.dolce.com