gastronomie.de - make life taste better

Drucken 18-02-2015 | Berufe, Aus- und Weiterbildung | Verschiedenes

Weiterbildung für die Verpflegungsverantwortlichen der Gemeinschaftsgastronomie!

Der Verband der Küchenleitung e.V. (VKK) kooperiert mit der Deutschen Hotelakademie (DHA)

Köln, Februar 2014. Mitglieder des VKK können zu vergünstigten Sonderkonditionen ihr Wissen in den DHA-Fernlehrgängen erweitern.

Um seinen Mitgliedern optimale und qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten, kooperiert der VKK – Verband der Küchenleitung e.V. – mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) in Köln, der Fachakademie für berufliche Weiterbildung im Hotel- und Gastronomiebereich. „Die Leiter und Leiterinnen von Großküchen der Gemeinschaftsverpflegung sind heute mit zahlreichen weit über den erlernten Beruf des Kochs hinausgehenden Herausforderungen konfrontiert", so erläutert Werner Sowa, Präsident des VKK, die Bedeutung von Weiterbildungsangeboten für die Mitglieder des Verbandes. Um die vielfältigen Aufgaben als Küchenleitung erfolgreich bewältigen zu können, sind Kenntnisse im Management, in der Personalführung, in Einkauf, Kalkulation und Kostenkontrolle und branchenüblicher Softwareprogramme notwendig. In den staatlich zugelassenen berufsbegleitenden Weiterbildungen „Verpflegungsbetriebswirt (DHA)" und „Küchenmeister (IHK)" werden den Studierenden diese Schlüsselkompetenzen vermittelt. Die DHA-Lehrgänge kombinieren wirtschaftswissenschaftliches und rechtliches Fachwissen mit speziellen auf die Gemeinschaftsverpflegung zugeschnittenen Modulen wie beispielsweise Speisentechnologie, Ablaufplanung und Organisation in der GV. Die Teilnehmer profitieren davon, dass die Weiterbildungen an der DHA berufsbegleitend absolviert werden können und sie sich so weiterqualifizieren können ohne auf Berufspraxis oder regelmäßiges Einkommen verzichten zu müssen. Die Mitglieder des VKK erhalten für die Teilnahme an den berufsbegleitenden Fernstudiengängen vergünstigte Sonderkonditionen. Außerdem bietet die DHA regelmäßig Online-Informationsveranstaltungen zu aktuellen Branchenthemen an, an denen die VKK-Mitglieder kostenfrei teilnehmen können. Merle Losem, Geschäftsführerin der Deutschen Hotelakademie, ist begeistert von der Zusammenarbeit mit dem VKK: „Wir freuen uns darauf, uns mit den VKK-Mitgliedern auszutauschen und ihnen praxisnahes Wissen zu vermitteln. Das große Interesse an unseren Lehrgängen im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung zeigt uns, dass wir am Puls der Zeit arbeiten."

Über die Deutsche Hotelakademie (DHA), Köln

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) bietet berufsbegleitende Fernstudiengänge für Fachkräfte aus der Hotellerie und der Gastronomie an. Über branchenspezifische, staatlich zugelassene Abschlüsse ebnet die Fachakademie ihren Teilnehmern den beruflichen Aufstieg in Führungspositionen oder den Schritt in die Selbstständigkeit. Zum Bildungsangebot gehören die Studiengänge Hotelbetriebswirt (DHA), Fachwirt im Gastgewerbe (IHK), Revenue Manager (DHA), Küchenmeister (IHK), Diätkoch (IHK), Verpflegungsbetriebswirt (DHA), Fachmann/-frau für Catering (IHK), Betriebswirt für System¬gastronomie (DHA), F&B Manager (DHA), Sales Manager (DHA), Sommelier (IHK), sowie Vegetarisch-vegan geschulter Koch (DHA). Das eigens entwickelte Bildungssystem Flexuc@te bietet den Teilnehmern ein höchst individualisierbares Studium zu kostengünstigen Bedingungen. Studierende an der DHA werden umfassend persönlich betreut, profitieren von einer zeit- und kosteneffizienten Didaktik und dem konsequenten Multimedia¬einsatz, der das Lernen spannend, flexibel und anschaulich macht. Die DHA ist eine von drei Fachakademien unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft für berufliche Bildung (DGBB).

Deutsche Hotelakademie Fachakademie der
DGBB – Deutsche Gesellschaft für berufliche Bildung mbH
Gottfried-Hagen Straße 60
51105 Köln

Tel: 0221 - 42 29 29 0
Fax: 0221 - 42 29 29 10
E-Mail: presse@dgbb.de